Eine Nacht voller Kultur und Unterhaltung

Lesedauer: 4 Min
Mit diesem Flyer wirbt die Stadt für die zehnte Tuttlinger NachtKultour am 7. September.
Mit diesem Flyer wirbt die Stadt für die zehnte Tuttlinger NachtKultour am 7. September. (Foto: Stadt Tuttlingen)
Schwäbische Zeitung

Die zehnte Auflage der Tuttlinger NachtKul-tour bringt am 7. September ein breit gefächertes Kulturprogramm in die Innenstadt. Der Vorverkauf hat jetzt begonnen.

Am 7. September präsentieren die Kulturakteure Tuttlingens die zehnte Auflage der Tuttlinger NachtKultour mit einem bunten Programm im Anschluss an die Fußgängerzonener-öffnung. Oberbürgermeister Michael Beck wird die Veranstaltung in der Städtischen Galerie um 19 Uhr eröffnen. Insgesamt präsentieren 14 Einrichtungen des kulturellen Lebens eine spartenübergreifende Rundreise unter dem hoffentlich klaren spätsommerlichen Sternenhimmel.

Über 60 unterhaltsame und anspruchsvolle Kulturhäppchen nebst kulinarischer Kulturbegleitung machen die Auswahl der Tour nicht gerade einfach. Den Besucher erwarte eine Nacht voller Überraschungen, so die Stadtverwaltung, in den öffentlichen Kultureinrichtungen, Kirchen, Stiefels Buchladen und dem Kulturhaus Tuttlingen.

Auf dem Programm steht eine Mischung von Kabarett, Sprech- und Puppentheater, Stummfilmerzählung, Literatur, Bildender Kunst, Vorträgen, Führungen und viel Musik.

Ein vielfältiges Programm

Mit dabei sind: Künstlerin Ines Fiegert mit der installativen Performance „Interferenzen“ mit Musik von Barbara Klobe-Camara und Harald Fuchsloch; Orgel und Querflöte mit Bernard Sanders und Maria Dresen; Kolumnistin Adrienne Braun; Heimatforscher Günter Müller präsentiert alte Pläne von Tuttlingen.

Außerdem treten auf: The Chamber Jazz Quartett, das Duo Burr & Klaiber, Comedy vom Link Michel, Michael Oertel Band mit dem neuen Album A Little Faith. Schauspielerin Hannah Monninger entführt in die Welt der Sagen und Mythen und erweckt das Streitende Paar von Roland Martin zum Leben. Die Jugendkunstschule verteilt Leuchtscheiben mit Zebras an die Besucher; der Möhringer Arbeitskreis für Ortsgeschichte stellt seine Arbeit vor und Kabarettistin Marianne Schätzle ist „Angela die Zweite“.

Die Mühlheimer Nachtwächter künden die volle Stunde. Ausnahmesaxophonist Christian Segmehl tritt in einen Dialog mit den Skulpturen der Donaugalerie. Zu erleben sind die Italo-Coverband La Nuova Vita, das Klapp-Theater mit seinen einzigartigen Marionetten und Live-Musik, The Shoo-Shoos mit Black-Forest-Swing. „Leinwandlyriker“ Ralph Turnheim präsentiert Keatons Kurze

Eine Orgel-Improvisationen mit Saxophon von Helmut Brand und Marco Schorer erklingt und die irische Songwriterin Lynda Cullen wird ihr neues Album „Paperboat“ vorstellen. Pianisten Johanna Amiras und Ulrich Murtfeld führen selten gespielten Werken für zwei Klaviere auf. Es gibt eine Archivführungen im Kreisarchiv mit Kreisarchivar Dr. Joachim Schuster sowie im Stadtarchiv mit Stadtarchivar Alexander Röhm.

Außerdem werden „gruselige Stadtführungen“ und zum feierlichen Abschluss ein Feuershow auf dem Marktplatz geboten.

Das umfangreiche Programm wird von den Unternehmen Aesculap und Karl Storz, der Kreissparkasse Tuttlingen, dem Einrichtungshaus WohnSchatz, der Hirschbrauerei Wurmlingen, der Firma Marquardt Rietheim-Weilheim, der Meisterbäckerei Schneckenburger und der Wohnbau Tutt-lingen unterstützt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen