Durchhauser Bogenschützen nehmen an ihrem ersten Turnier teil

Lesedauer: 2 Min
 Die Teilnehmer des ersten Turnier zu sehen. Die dritte von rechts ist Ute Zarak.
Die Teilnehmer des ersten Turnier zu sehen. Die dritte von rechts ist Ute Zarak. (Foto: Utz)
anut

Durchhausens Vereinslandschaft hat Zuwachs bekommen – seit April diesen Jahres gibt es nun die Bogensportfreunde. Vorsitzende Ute Zarak freut sich sehr, dass der Verein auf so großes Interesse stößt. 28 aktive Schützen aus der ganzen Region treffen sich zwei Mal wöchentlich in der Durchhausener Gemeindehalle. Die Gruppe ist sehr aktiv und hat sich nun beim ersten Turnier der Bogenwelt präsentiert. In Messkirch hat sich eine kleine Abordnung von acht Bogensportfreunden der Herausforderung „Wettkampf“ gestellt. „Dabei sind auf Hallenlänge 24 Scheiben aufgestellt und je vier Schützen schießen auf eine Scheibe, zwei schießen sogar parallel. Jeder von uns hat im Rahmen seiner Möglichkeiten alles gegeben. Alle Teilnehmer von uns haben erst dieses Jahr im Verein mit dem Bogensport begonnen, das darf man nicht vergessen,“ berichtet Ute Zarak über die ersten Erfahrungen. Beim Turnier in Meßkirch waren für die Bogensportfreunde am Start: Sebastian Stöckert, Siegfried Lutz, Petra Kreutter, Michael Burow, Anne Hoffmann, Udo Kornac, Nicolas Zarak und Ute Zarak. „Betreut beziehungsweise begleitet wurden wir durch meine Eltern, Trainerin Angelika Witteler sowie Sport- und Materialwart Karlheinz Witteler,“ ergänzt Ute Zarak. „Das nächste Turnier steht bereits vor der Tür. Am Sonntag, 3. November, werden vier unserer Schützen an der Kreismeisterschaft in Denkingen teilnehmen: Jens Wilken, Roland Krüger, Christopher Biebl und Moritz Singler.“ Auf dem Foto sind die Teilnehmer des ersten Turnier zu sehen. Die dritte von rechts ist Ute Zarak.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen