Durchhausener Frauen backen Bredler

Lesedauer: 4 Min
 Die Bredler-Bäckerinnen aus Durchhausen.
Die Bredler-Bäckerinnen aus Durchhausen. (Foto: Utz)
anut

Der Countdown läuft – bereits vergangene Woche haben die Vorbereitungen für den Basar des Gemeindefests schlechthin in Durchhausen, den Gemeindetag, begonnen. Es wurden bereits in vielen Durchhauser Haushalten Weihnachtsplätzchen gebacken, die kürzlich verpackt wurden – mehr als 100 Päckchen kamen zusammen.

Es lief einem förmlich das Wasser im Munde zusammen beim Anblick der vielen Kekse. Und ein wunderbarer Plätzchenduft lag in der Luft, man konnte Weihnachten förmlich riechen. So war es eine herrlich arbeitsame und ruhige Atmosphäre im Pfarrhaus.

Dabei wurden Erinnerungen heraufbeschworen: So erzählte eine der Basar-Damen, dass es in ihrer Kindheit nur wenig Süßes gab. Ihre Mutter hat dann immer die Weihnachtsplätzchen auf dem Dachboden in einer Truhe aufbewahrt – damit diese nicht schon vor Weihnachten verspeist wurden. Ihr Bruder hob den schweren Deckel der Truhe an, diesen konnte er jedoch nicht gleichzeitig halten und mit den Händen noch Plätzchen erwischen. So fiel ihm der Deckel auf den Rücken und klemmte ihn ein. Er konnte sich nicht mehr selbst befreien und nur durch lautes Rufen auf sich aufmerksam machen. Danach wurde der Bredler-Räuber befreit – und leider auch erwischt.

Diese Woche geht es nun feste weiter mit den Vorbereitungen für das Gemeindefest. Es wird im Foyer der Gemeindehalle gesteckt und gekranzt. Dabei wird eine Vielzahl von Kerzen, Sternen, Kugeln, Glöckchen, Bändern zu weihnachtlichen Gestecken, Adventskränzen und Türkränzen verarbeitet.

Am kommenden Sonntag ist es dann wieder soweit: der Gemeindetag wird in bewährter Weise gefeiert. Eröffnet wird der Festtag mit einem Familien-Gottesdienst. Danach startet der Basar mit allem, was viele fleißige Hände mit vielen guten Ideen geschaffen haben – sei es die vielfältige Auswahl an Adventskränzen, Türkränzen und Gestecken, das Weihnachtsgebäck, eine große Auswahl an Socken und weitere weihnachtliche Basteleien. Parallel wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Festbetrieb in der Gemeindehalle geboten. Dazu haben die Durchhausener Frauen eines ihrer beliebtesten Rezepte verraten: Husaren-Krapferln.

Rezept Husaren-Krapferln

Zutaten: 1 Vanilleschote, 200 Gramm Butter, 100 Gramm Zucker, 2 Eigelb, 1 Prise Salz, 300 Gramm Mehl, 100 Gramm gemahlene Haselnüsse, Puderzucker, 200 Gramm Johannisbeergelee. Backen: mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze 12 bis 15 Minuten. Zubereitung: Butter, Zucker, Vanille, Eigelb, Salz, Mehl und Haselnüsse zu einem Mürbteig verkneten. Diesen Teig 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Dann 4 Rollen je 30 cm Länge formen. Rollen in 1 cm Scheiben schneiden und daraus Kugeln formen. Diese auf das Backblech setzen. Mit einem Kochlöffelstiel in jede Kugel eine Vertiefung drücken, etwas Gelee einfüllen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen