Durchhausen verabschiedet Kirchengemeinderäte

Lesedauer: 2 Min
 Pfarrer Thomas Schmollinger (Zweiter von rechts) verabschiedete mit Dank (von links) Gerda Merz, Ulrike Lutz und Eva Hagen.
Pfarrer Thomas Schmollinger (Zweiter von rechts) verabschiedete mit Dank (von links) Gerda Merz, Ulrike Lutz und Eva Hagen. (Foto: andrea utz)
Schwäbische Zeitung

Zu einem Festgottesdienst wurde der Sonntagsgottesdienst in der Kirche „Zu den Heiligen Engeln“ am vergangenen Sonntag in Durchhausen. Ausgeschiedene Kirchengemeinderäte wurden verabschiedet.

„Nimm Dich nicht zu wichtig, aber setz’ alles auf Gott!“ – mit diesem Leitsatz aus der Predigt verabschiedete Pfarrer Schmollinger die ausgeschiedenen Kirchengemeinderäte und bedankte sich ausführlich für deren vielfältigen Talente und Fähigkeiten und vor allem die Arbeit, die sie für die Kirchengemeinde geleistet haben. „Mit Herzblut und Liebe haben Sie Ihr Amt als Vorsitzende gelebt“, dankte Pfarrer Thomas Schmollinger der Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Eva Hagen, für ihre Arbeit.

Für Gerda Merz und Ulrike Lutz gab es ebenfalls ein Dankeschön und viel Applaus für ihr Wirken im Gremium. Konrad Baier hatte sich wieder zur Wahl gestellt und wird weiterhin als Kirchengemeinderat aktiv sein. Ihm wurde in Abwesenheit ebenfalls gedankt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade