Doppelter Einsatz für HSG Baar II

Lesedauer: 6 Min

In der Handball-Bezirksliga Männer geht der TV Spaichingen als Favorit in sein Heimspiel gegen die Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim. Auch Hossingen-Meßstetten muss man einen leichten Heimvorteil gegen die HSG Neckartal einräumen.

Bezirksliga Männer

HSG Hossingen-Meßstetten – HSG Neckartal (Sonntag, 17 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Hossingen-Meßstetten steht im gesicherten Mittelfeld und möchte sich vor eigenem Publikum für die knappe Vorspielniederlage revanchieren. Doch die Gäste haben nichts zu verschenken und wollen sich mit einem Erfolg etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen.

TV Spaichingen – HSG Fridingen/Mühlheim II (Sonntag, 17 Uhr; Schillersporthalle). Aufsteiger Spaichingen spielt bislang eine gute Saison und steht derzeit auf dem vierten Platz. Die Mannschaft verfügt über das nötige Selbstvertrauen und wird sich vor eigenem Publikum wohl keine Blöße geben. Die Gäste brauchen aber jeden Punkt im Abstiegskampf.

Bezirksklasse Männer

Der Tabellendritte HSG Baar II hat an diesem Wochenende zwei schwere Spiele zu bestreiten. Dabei sind die Partien gegen den Tabellenvierten Winterlingen-Bitz und gegen den Tabellenzweiten VfH Schwenningen offen. Balgheim und Spaichingen II muss man dagegen einen leichten Heimvorteil gegen Rietheim-Weilheim II beziehungsweise Ostdorf/Geislingen II einräumen. Als Favorit reist Tabellenführer Aixheim II zur Schömberger Reserve.

TG Schömberg II – TV Aixheim II (Freitag, 18.45 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen sich die Schömberger etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. Doch die bereits im Hinspiel erfolgreichen Gäste aus Aixheim wollen ihre Tabellenführung festigen.

HWB Winterlingen-Bitz – HSG Baar II (Freitag, 20.30 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim). In diesem Verfolgerduell will sich Winterlingen-Bitz für die Hinspielniederlage revanchieren. Da der Verlierer im Kampf um die Aufstiegsplätze etwas zurückfällt, ist hier ein offener Schlagabtausch zu erwarten.

TV Spaichingen II – HSG Rietheim-Weilheim II (Sonntag, 11.30 Uhr; Schillersporthalle). Die Spaichinger Reserve liegt im hinteren Mittelfeld, kann sich aber noch nicht in Sicherheit wiegen. Nach dem Unentschieden im Vorspiel streben die Gastgeber vor eigenem Publikum einen Sieg an. Doch die Gäste haben ebenfalls nichts zu verschenken, denn sie liegen derzeit auf dem vorletzten Platz.

TSV Balgheim – HK Ostdorf/Geislingen II (Sonntag, 13.15 Uhr; Schiller-Sporthalle in Spaichingen). Der Tabellenfünfte Balgheim ist noch in Schlagdistanz zu den Spitzenplätzen und wird daher entsprechend motiviert in sein Heimspiel gegen die Reserve der HK Ostdorf/Geislingen gehen. Die Gäste stehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto im gesicherten Mittelfeld und können unbeschwert aufspielen.

VfH Schwenningen – HSG Baar II (Sonntag, 17 Uhr; Deutenberghalle 2). Beide Mannschaften haben nur einen Punkt weniger als der Tabellenführer und daher ist ein interessantes Verfolgerduell zu erwarten. Die Schwenninger setzen auf den Heimvorteil. Davon werden sich die Gäste nicht beeindrucken lassen. Da es für sie bereits das zweite Spiel an diesem Wochenende ist, ist abzuwarten wie sie konditionell durchhalten.

Kreisliga A Männer

In einem Kellerduell muss der Tabellenletzte Burladingen bei der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen antreten, die nur zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. Nur als Außenseiter geht der Vorletzte Streichen II in sein Heimspiel gegen den Zweiten Weilstetten III. - Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen – TSV Burladingen (Freitag, 20.30 Uhr; Eltahalle in Wurmlingen), TV Streichen II – TV Weilstetten III (Sonntag, 14.30 Uhr; Längenfeldhalle in Balingen).

Kreisliga B Männer

HSG Hossingen-Meßstetten II – HSG Neckartal II (Sonntag, 13.30 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Ein spannendes Verfolgerduell erwartet die Zuschauer, wenn der Zweite den Dritten empfängt. Beide Mannschaften wollen den Abstand zu Tabellenführer TG Schwenningen II verkürzen.

Pokal Männer, 3. Runde

TV Onstmettingen – TG Schömberg II (Sonntag, 16 Uhr; Raichberghalle). Ein sicherlich interessantes Bezirksklassenduell steht hier auf dem Programm. Im Punktspiel kamen die Onstmettinger zu einem sicheren Auswärtserfolg. Den sie nun im Pokal wiederholen wollen. Doch in den letzten beiden Punktspielen schwächelte der TVO etwas und daher rechnen sich die Schömberger gewisse Chancen aus. Letztendlich spricht aber der Heimvorteil für die Onstmettinger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen