Donautal-HSG verpasst Befreiungsschlag

Lesedauer: 7 Min
 Im Lokalderby der Handball-Landesliga der Männer besiegte der TV Aixheim (grün) die HSG Baar mit 36:25 . Nicolas Klineisen (grü
Im Lokalderby der Handball-Landesliga der Männer besiegte der TV Aixheim (grün) die HSG Baar mit 36:25 . Nicolas Klineisen (grün) versetzt hier Albert Tafelmaier (links) – mit elf Toren erfolgreichster Schütze der HSG Baar – sowie HSG Schlussmann Dominic Platzer mit einer spektakulären Aktion. (Foto: HKB)
Rouven Spindler

Der TV Aixheim hat das Derby in der Handball-Landesliga der Männer gegen die HSG Baar klar für sich entschieden und nach Punkten mit dem Aufsteiger gleichgezogen. Die HSG Rietheim-Weilheim hat sich bei Favorit SG Ober-/Unterhausen geschlagene geben müssen und legt den Fokus auf die anstehenden direkten Duelle. Selbes gilt nach der Niederlage in Ostfildern-Ruit für die HSG Fridingen/Mühlheim.

Württembergliga Süd Männer

HSG Ostfildern – HSG Fridingen/Mühlheim 35:28 (14:15). Auch bei der HSG Ostfildern mussten die HSG Fridingen/Mühlheim wegen Schulterproblemen auf die Dienste von Leistungsträger Emilian Merk verzichten, wie Co-Trainer Ibrahim Parlak bekannt gab. Trotz der fehlenden Alternative waren die Gäste aus dem Donautal auf einem guten Weg, die wichtigen Punkte im direkten Duell für sich zu beanspruchen. Nach 20 Minuten war das Spiel noch ausgeglichen, ehe sich die Gäste auf der Grundlage einer guten Abwehr eine Führung erspielten, die sie unmittelbar nach dem Seitenwechsel ausbauten (17:14, 32. Minute). Ein 3:0- und kurz nach dem 18:17 für Fridingen/Mühlheim ein 4:0-Lauf stellten das Spiel zu Gunsten der Gastgeber auf den Kopf (21:18, 39.). „Wir haben es nicht geschafft, die Drei-, Vier-Tore-Führung über die Runden zu bringen“, bilanziert Parlak. Die HSG Ostfildern schraubte den Spielstand erst in den letzten fünf Minuten hoch. Wenige Zeigerumdrehungen vorher fehlte Fridingen/Mühlheim nicht viel (25:25, 51.), doch die Führung sollte nicht gelingen. „Die nächsten zwei Spiele sind für uns entscheidend“, so der Co-Trainer. - Fridingen/Mühlheim: David Alber, Matthias Hipp (1), Ediz Parlak (2), Fabian Hipp (2), Niklas Zepf, Florian Fritz, Andreas Epple, Daniel Ulmschneider (4), Joscha Slongo (5), Nico Singer (3), Louis Schick (8), Moritz Rabus, Lasse Fuchs (3/1).

Landesliga Männer

TV Aixheim – HSG Baar 36:25 (15:10). Vor einer großen Kulisse in der Aldinger Sporthalle hat der TV Aixheim das Landesliga-Derby verdient für sich entschieden und sich für das 22:33 im Hinspiel revanchiert. Nachdem sich die Torhüter auf beiden Seiten mit ihren ersten Paraden auszeichneten, stellte die HSG Baar auf 2:0 (4. Minute). In Unterzahl schockte der TVA die Gäste, als er mit zwei Tempogegenstößen für das 5:3 (11.) sorgte. Albert Tafelmaier, einer der auffälligsten HSG-Akteure, verkürzte per Doppelpack auf 9:12 (22.), ehe die Heimmannschaft begann, sich deutlicher abzusetzen. In der temporeichen Phase vor der Pause erarbeitete sich Aixheim zwischenzeitlich ein 15:9 (27.), kassierte dann in Unterzahl noch das zehnte Gegentor. Im Anschluss an das 15:11 (32.) hielt der TVA das Tempo hoch und nutzte die teils fehlende Zuteilung in der HSG-Deckung zu einem 4:0-Lauf (19:11, 36.). Ein weiterer Rückschlag war die rote Karte gegen Rückraumspieler Thomas Ulrich wegen eines Griffs an den Hals des Gegenspielers während der Wurfbewegung. Da die Grün-Weißen regelmäßig zum Torerfolg kamen, schaffte Baar den Anschluss nicht. HSG-Trainer Martin Irion ließ sein Team in der Schlussviertelstunde mit dem siebten Feldspieler agieren. Mit dem Anschlusstreffer zum 19:25 (49.) verkürzte Baar, sah sich aber direkt weiteren Gegentreffern ausgesetzt. Torwart Frank Plaumann (27:19, 51.) und Fabian Gruler (28:20, 52.) schalteten jeweils schnell und hatten beim Wurf auf das noch leere HSG-Gehäuse leichtes Spiel. Die Gäste verteidigten gegen Spielende mit einer offensiven 4:2-Deckung. Auch dagegen nutzte Aixheim die größer gewordenen Räume und ließ keine Zweifel mehr aufkommen, wer im Rückspiel die Oberhand behält. Mit 19:23-Punkten liegen beide Teams ungefährdet im hinteren Tabellenmittelfeld. - Aixheim: Frank Plaumann (1), Benno Bosch, Nikolas Klingseisen (3), Andreas Faitsch (4), Philip Klingseisen, Pascal Efinger (7), Philipp Gruler (5), Philip Hauser (1), Florian Efinger (4/4), Kevin Stutz (5), Sebastian Frey, Axel Baumann (1), Fabian Gruler (5), Michael Mey. - Baar: Tim Müller, Florian Conradi (2), Christoph Hermann (4), Robin Simmerer, Thomas Ulrich (1), Albert Tafelmaier (11/5), Florian Wenzler (1), Erik Frisch (1), Dominic Platzer, Simon Sasse (1), Daniel Chamula (2), Matthias Fleischer (1), Stefan Volz, Kevin Ott (1).

SG Ober-/Unterhausen – HSG Rietheim-Weilheim 29:20 (12:8). Mit elf Spielern im Aufgebot reiste die HSG Rietheim-Weilheim zum Tabellenzweiten der Landesliga. Nach den frühen Rückständen in den Anfangsminuten (1:3, 2:4) fand die HSG passende Antworten (4:4, 17. Minute). Nach einer Auszeit von Trainer Alexander Job verkürzte der Außenseiter in Überzahl auf 6:8 (24.). Kurz vor und direkt nach der Halbzeitpause verwaltete die SG Ober-/Unterhausen einen Vorsprung von drei bis fünf Treffern. Nach dem 16:20 verpasste es die HSG, dranzubleiben. Durch seine Effektivität im Angriff machte es der Gastgeber vor allem in der Schlussviertelstunde deutlich. Durch den 30:25-Heimsieg des TV Neuhausen/Erms II gegen die SpVgg Mössingen ist Rietheim-Weilheim auf den letzten Platz zurückgefallen. Es folgen an den kommenden beiden Spieltagen die direkten Duelle gegen die HSG Rottweil und die TV-Reserve. „Die nächsten drei Spiele werden Endspiele um den Klassenerhalt sein“, betonte Job. - Rietheim-Weilheim: Markus Renz (5/4), Thorsten Haag (1), Luca Martin (1), Jan Schutzbach, Tobias Haffa (3), Stefan Huber (4), Mario Stiefel, Marius Marquardt (5), Timo Broschinski, Robin Hermle, Niklas Horakh (1).

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen