Dimmer sorgt für Feuerwehreinsatz in Zeughausstraße

Lesedauer: 1 Min
 Der Einsatz konnte nach nur 15 Minuten beendet werden.
Der Einsatz konnte nach nur 15 Minuten beendet werden. (Foto: Sebastian Heilemann)

Ein Dimmer für die Zimmerbeleuchtung hat am Sonntagabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Zeughausstraße stellte gegen 10 Uhr Rauch in seiner Wohnung fest. Daraufhin alarmierte er die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten neben Polizei und DRK mit 15 Kräften und drei Fahrzeugen an. Sie räumten zunächst das Gebäude und untersuchten die Wohnung mit einer Wärmebildkamera. Dabei stellten die Einsatzkräfte eine starke Hitzeentwicklung an einer Zwischenwand fest. Der Grund dafür war ein Dimmer für die Esszimmerbeleuchtung, der zu schmoren begonnen hatte. Die Einsatzkräfte trennten den zu Stromzufuhr zum Dimmer. Der Einsatz war nach rund 15 Minuten beendet und die Hausbewohner konnten ihre Wohnungen wieder betreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen