Die „Offline-Festival-Tour 2018“ führt die Apes zum Honberg-Sommer nach Tuttlingen.
Die „Offline-Festival-Tour 2018“ führt die Apes zum Honberg-Sommer nach Tuttlingen. (Foto: mischalorenz2)
Schwäbische Zeitung

Karten gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen, Telefon 07461 /

91 09 96, und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie unter

www.tuttlinger-hallen.de

Tuttlingen (sz) - Den Durchbruch schafften Sie mit der krachenden Rocksingle „Open Your Eyes“, „Lords oft he Boards“ wurde zum größten internationalen Hit der Formation um Frontfrau Sandra Nasic: Guano Apes, 1994 in Göttingen gegründet, kommen am Freitag, 13. Juli, um 20 Uhr zum Festival Honberg-Sommer nach Tuttlingen. Mit im Gepäck hat das Quartett sein aktuelles Album „Proud Like A God XX“.

Es war im Sommer 1994: Da wurde der mit 70 000 DM dotierte niedersächsische Bandwettbewerb „Local Heroes“, zu dem Schlagzeuger Dennis heimlich das Demo-Tape der gerade gegründeten Band einreichte und den sie unter mehr als 1 000 Teilnehmern gewannen, zum Karrierestart für die Guano Apes.

Die Band aus Göttingen um Sängerin Sandra Nasic rückte 1996 mit dem Gewinn eines Nachwuchsfestivals von Radio ffn und VIVA dann auch überregional ins Rampenlicht. 1997 folgte das Debütalbum „Proud Like A God“ (mit der Single „Open Your Eyes“); es stand über ein Jahr lang in den Charts. 20 Jahre später sind die Apes mit dem Album auf Jubiläumstournee.

Mit dem Nachfolger „Don't Give Me Names“ räumte das Quartett zwischen 1998 und 2000 Gold und Platin für Alben und Singles ab, wurde mit dem ECHO und dem Comet ausgezeichnet und für den MTV-Award nominiert. Die Apes tourten 18 Monate lang in Europa und den USA. Sie schafften mit „Walking On A Thin Line“, ihrem dritten Studio-Album, Top-Platzierungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Holland und avancierten als „deutsche Antwort auf Skunk Anansie“ zu einer der international erfolgreichsten deutschen Bands - nur um danach überraschend eine Auszeit anzukündigen.

Erst 2011 kam – nach Auftritten bei den Rockfestivals Rock im Park und Rock am Ring 2009 - das Comeback-Album „Bel Air“ und leitete zusammen mit „Offline“ (2014) eine neue, deutlich poppigere Ära ein. 2017 brachte das Quartett 20 Jahre nach Erscheinen des Debütalbums eine remasterte Neuauflage heraus: „Proud Like A God XX“ enthält auch Coverversionen von Eminem, David Bowie und Depeche Mode.

Karten gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen, Telefon 07461 /

91 09 96, und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie unter

www.tuttlinger-hallen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen