Der Spaß wird vom Regen gedämpft

Lesedauer: 3 Min
Julia Meene

Am Sonntag haben die Tuttlingen Geschäfte für Kunden geöffnet gehabt. Außerdem präsentierte sich der Hochschulcampus und das Innovations- und Forschungs-Centrum (IFC) mit einem Tag der offenen Tür. In der Stadthalle fand parallel dazu die Ausbildungsbörse statt.

Verschiedene Stände boten in der Stadtmitte Essen, Trinken und unterschiedliche Gewinnspiele an. Allerdings blieben wegen des regnerischen Wetters viele Menschen lieber zu Hause, der Massenansturm in der Fußgängerzone blieb aus. Trotzdem waren einige Besucher in Tuttlingen unterwegs, um zu bummeln oder – angesichts der kalten Temperaturen und der Schauer – den Sonntag in Cafés oder Restaurants zu genießen. Ebenfalls für Unterhaltung sorgte das Maskottchen Tudo, vor allem bei den jüngsten Besuchern.

Im Hochschulcampus wurden die Besucher von Landes-Justizminister Guido Wolf und dem Tuttlinger Landrat Stefan Bärbegrüßt. Zusammen mit dem Rektor der Hochschule Furtwangen, Rolf Schorer, stellten sie das IFC und seine Einrichtungen vor. „Das ist wirklich eine tolle neue Möglichkeit zur Forschung, die mit dem IFC nun in Tuttlingen entsteht" fasst ein Besucher seinen Eindruck zusammen.

Das Schuhgeschäft Quick-Schuh in der Innenstadt feierte sein 50-jähriges Bestehen. Der Ansturm hat sich laut Servet Yildirim, Mitarbeiter im Geschäft, im Vergleich zum vergangenen Jahr kaum verändert. „Wir haben uns dieses Jahr eigentlich auf viel mehr Besucher eingestellt. Gerade auch durch unser großes Jubiläum. Aber das Wetter hat heute leider nicht so toll mitgespielt.“ Zufrieden zeigte man sich dagegen bei Kohler und Gehring und im Vaude Store: „Bei uns war viel los, vor allem zu Anfnag. Da ging das Wetter ja noch.“ Zu einem „Thonet-Biegeevent“ hatte Schatz Wohnen eingeladen. Mitarbeiter der Möbel-Firma zeigten live, wie die Bugholz-Lehne eines Stuhls durch Erhitzen in einem Wassertank hergestellt wird. Zudem war die Austellung „Thonet – 100 Jahre Bauhaus“ zu sehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen