DAV Tuttlingen wandert im Ötztal

DAV Tuttlingen wandert im Ötztal
DAV Tuttlingen wandert im Ötztal (Foto: Jürgen Epple)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Eine tolle, gut geplante und abwechslungsreiche Bergtour hat eine Gruppe des DAV Tuttlingen unter der Leitung von Luitgard Preiss im Ötztal erlebt: Von Vent ging es zunächst zur Martin-Busch-Hütte. Am nächsten Tag stand die Besteigung des 3360 Meter hohen Saykogel und dessen Überschreitung hinunter ins Rofental und zum Rifugio „Bella Vista“ an. Am nächsten Tag ging es auf den 3270 Meter hohen Gipfel „Im Hinteren Eis“ und weiter zur Vernagthütte. Am letzten Tag führte der schöne Seuffertweg mit wenig Höhenunterschieden zur Breslauer Hütte. Von hier wurde noch der 3140 Meter hohe „Urkundkolm“ bestiegen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie