Das Tuwass öffnet Anfang November wieder

Lesedauer: 3 Min
 Das Hallen- und Freizeitbad Tuwass soll im November wieder eröffnen.
Das Hallen- und Freizeitbad Tuwass soll im November wieder eröffnen. (Foto: Foto Setzinger)
Schwäbische Zeitung

Bis Anfang November soll das Freizeitbad Tuwass wieder öffnen, meldet die Stadtverwaltung. Nachdem lange nicht klar war, welche Regeln im Herbst gelten, arbeitet das Bäderteam derzeit an einem Hygienekonzept.

Bis vor einer Woche herrschte Unklarheit: Erst am 9. September wurde die überarbeitete Corona-Landesverordnung veröffentlicht, nachdem die bisherige zum 31. August ausgelaufen war. „Bis zu diesem Tag wussten wir also nicht, nach welchen Kriterien wir unser TuWass wieder öffnen können“, sagt Tuttlingens Oberbürgermeister Michael Beck. „Umso wichtiger ist es mir, dass wir jetzt alles vorbereiten, damit wir das Bad schon bald wieder nutzen können.“

Einfach werde das freilich nicht, denn die Besucher-Obergrenze für das Tuwass liegt bei 190 Besuchern, für die Sauna bei 50. Zum Vergleich: Vor Corona lag der Schnitt bei 500 Besuchern am Tag, an Spitzentagen waren es über 2000. Da im Tuwass auch Schulsport stattfindet, Schwimmkurse gegeben werden oder Vereine trainieren, besteht die schwierigste Aufgabe darin, die verschiedenen Nutzungen so zu organisieren, dass die Besucherzahlen eingehalten werden können und dennoch öffentlicher Badebetrieb möglich ist. Derzeit werden verschiedene Modelle geprüft, zum Beispiel mit Einlasszeiten im Stundentakt oder einer Vor- und Nachmittagsöffnung.

Sobald das Konzept steht, muss das Tuwass entsprechend ausgerüstet werden – zum Beispiel mit Absperrungen, Wegmarkierungen oder Hinweisschildern. Im Gegensatz zum Freibad fällt dabei ein Problem weg: Ein elektronisches Ticketing-System gibt es hier bereits und muss nicht eigens eingerichtet werden.

„Im Freibad haben wir gezeigt, wie man ein Bad auch unter Corona-Bedingungen betreiben kann“, sagt Bäderleiter Hans Stechhammer. Diese Erfahrungen helfen uns nun beim Tuwass.“

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen