Dürbheim/Mahlstetten fordert Ersten Böttingen im Derby

Lesedauer: 3 Min
ly

In der Fußball-Kreisliga B 2 bringt der zwölfte Spieltag die Top-Paarung zwischen der viertplatzierten SG Dürbheim/Mahlstetten und dem Spitzenreiter SV Böttingen. Da hat es der Böttinger Verfolger FSV Schwenningen II gegen den VfL Nendingen von der Papierform her leichter. Vor einer Herausforderung steht auch der VfR Wilflingen gegen den Zweiten SV Egesheim.

SG Gosheim/Wehingen II – FC Vorwärts Weigheim (So., 12.30 Uhr). Die Spielgemeinschaft vom Heuberg hat zwar zuletzt in Egesheim 0:2 verloren, geht aber am Sonntag als Favorit auf den Platz.

FSV Schwenningen II – VfL Nendingen. Die Heimelf hat den zweiten Platz in Sicht. Nendingen wird im Moos kaum punkten können und weiter Abstiegssorgen haben.

SG Dürbheim/Mahlstetten – SV Böttingen (So., 14.30 Uhr). Beide Teams kennen sich gut. Dem SVB ist in Mahlstetten ohne weiteres der zehnte Sieg zuzutrauen. Allerdings haben Derbys ihre eigenen Gesetze.

Türkgücü Tuttlingen – SV Spaichingen. Mit einer starken Leistung geht der SVS bei Türkgücü nicht ohne Chancen auf dem Platz. Wenn der Gast vorne mitreden will, darf er nicht mit leeren Händen heimreisen.

SV Deilingen-Delkhofen – SV Wurmlingen II. Die Gastgeber fühlten sich zuletzt durch den Spielausfall in Spaichingen unfair behandelt. Am Sonntag in Deilingen will man gegen das punktlose Schlusslicht drei Punkte einfahren.

VfR Wilflingen – SV Egesheim. Beide Mannschaften müssen trotz unterschiedlicher Ausgangslagen auf Sieg spielen. Vor allem der SVE muss um seinen Aufstiegsplatz bei einer Niederlage bangen.

SpVgg Aldingen – SG Fridingen II/Mühlheim III. Im Duell der Tabellennachbarn kann nur der Sieger den Blick nach oben richten. Der Verlierer muss sich nach unten orientieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen