CoreLeoni kommen in die Stadthalle

Lesedauer: 3 Min
Gotthard-Gitarrist Leo Leoni präsentiert das neue Bandprojekt CoreLeoni.
Gotthard-Gitarrist Leo Leoni präsentiert das neue Bandprojekt CoreLeoni. (Foto: Presse)
Schwäbische Zeitung

Karten gibt es bei der Ticketbox in der Königstraße 13 Telefon 07461 / 91 09 96, außerdem bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg und unter

www.tuttlinger-hallen.de

Mit ihrem Acoustic-Set schlugen die Schweizer Hardrocker Gotthard beim Honberg-Sommer im Juli eher sanfte Töne an. Wesentlich härtere Kost erwartet die Fans am Freitag, 2. November, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen: Dann kommt das neue Bandprojekt CoreLeoni auf seiner „Best of Tour 2018“ an die Donau.

Gotthard-Gitarrist Leo Leoni hat dafür unter anderem Rainbow-Sänger Ronnie Romero und Gotthard-Drummer Hena Habegger um sich geschart und eine Setlist mit Songs der ersten Gotthard-Alben zusammengestellt. Bei dem Rockkonzert werden CoreLeoni von einem Special Guest begleitet.

Leo Leoni, seine Zeichens Gitarrist und Gründer der erfolgreichsten Schweizer Hardrockformation Gotthard, geht mit seinem ersten Solo-Projekt auf Tour. Zum 25. Geburtstag des Gotthard-Debütalbums hat sich Leo Leoni einen lange gehegten Traum erfüllt. Mit Gotthard-Drummer Hena Habegger, „Dial Hard“-Tour-Gitarrist Igor Gianola (Ex-U.D.O), dem befreundeten Tessiner Bassisten Mila Merker und Ausnahmesänger Ronnie Romero (Lords Of Black, Rainbow) erweckt er alte Gotthard-Knaller zu neuem Leben.

„Ich wollte Songs wie „Downtown“, „Firedance“, „Here Comes The Heat“ oder „All I Care For“ Tribut zollen. Songs, die wir zuletzt mit Gotthard vernachlässigt haben“, so Leoni. So ist CoreLeoni ein Tribut an eine Vergangenheit voller Rock’n‘ Roll, „die für mich auch heutzutage noch sehr präsent ist“, wie Leoni selbst sagt.

Härter als Gotthard

Mit CoreLeoni frönt der Gotthard-Gitarrist dem harten Rock der Anfangszeiten von Gotthard, als die Band noch roher, härter und ungestümer agierte. Alte Fan-Favoriten wurden aufgefrischt und mit der neuen Formation auch fürs Studioalbum „The Greatest Hits - Part 1“ (es enthält auch den brandneuen CoreLeoni-Titel „Walk On Water“) noch einmal eingespielt, ehe sie nun live präsentiert werden.

Besonders spannend: Mit Ronnie Romero steht der aktuelle Sänger von Rainbow hinterm Mikro. Er begann im Alter von sieben Jahren in einem Gospelchor in seiner Heimat Chile zu singen, ehe er seine wahre Berufung, den Heavy Metal, entdeckte. Inspiriert von Sängern wie Ronnie James Dio (Rainbow, Black Sabbath), Bruce Dickinson (Iron Maiden), Ian Gillan (Deep Purple) oder David Coverdale (Deep Purple, Whitesnake), ist Romero Gründungsmitglied und Lead-Sänger der spanischen Gruppe Lords of Black und seit 2015 auch von Ritchie Blackmores Kultband Rainbow.

Karten gibt es bei der Ticketbox in der Königstraße 13 Telefon 07461 / 91 09 96, außerdem bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg und unter

www.tuttlinger-hallen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen