Claudia Pauli-Teufel verpasst Sensation

Lesedauer: 1 Min
Claudia Pauli-Teufel
Claudia Pauli-Teufel (Foto: Archiv/hkb)
Schwäbische Zeitung

Claudia Pauli-Teufel hat bei den elften ITF German-Indoor-Seniors Open 2019 in Singen knapp die Sensation verpasst. Im Viertelfinale stand Pauli-Teufel der LK4-Spielerin Sandra Jachmann (TC Doggenburg) gegenüber und gewann mit 1:6, 6:2 und 6:2. Im Halbfinale traf sie auf Astrid Obermeier, die an Nr. 1 bei den Damen45 gesetzt war. Obermeier belegt aktuell Platz 9 der Damen-45-Weltrangliste. Davon unbeeindruckt gewann Pauli-Teufel den ersten Satz mit 6:4. Obermeier drehte auf und entschied Satz zwei klar mit 1:6. Im dritten Satz schenkten sich beiden Damen nichts – am Ende glückte Obermeier ein knapper 7:6-Sieg und im Anschluss noch der Finalsieg bei den Damen 45.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen