Claudia Pauli-Teufel bietet Ex-Doppel-Weltmeisterin Paroli

Lesedauer: 3 Min
 Claudia Pauli-Teufel gewann in Ludwigshafen den einzigen Satz für Tuttlingen.
Claudia Pauli-Teufel gewann in Ludwigshafen den einzigen Satz für Tuttlingen. (Foto: sz)
Schwäbische Zeitung

Die in der Regionalliga spielenden Tennis-Damen 40 des TC RW Tuttlingen sind mit einer Niederlage in die Sommerrunde gestartet. Die Donaustädterinnen verloren beim letztjährigen Vizemeister TC Ludwigshafen 0:9. Die Tuttlingerinnen gewannen durch Claudia Pauli-Teufel nur einen Satz.

Wegen Dauerregens mussten die Spiele von der imposanten Anlage in Ludwigshafen in die Halle verlegt werden. Das „Match of the Day“ war dabei das Spiel der Tuttlinger Nummer 1, Claudia Pauli-Teufel gegen Piret Ilves, die aus Estland eingeflogen wurde. Die Leistungsklasse 7 täuscht über das tatsächliche Potenzial von Ilves hinweg. Sie ist ehemalige Doppel- und Mixedweltmeisterin. Aufgrund seltener Auftritte in Deutschland hat sie „nur“ die LK 7.

Pauli-Teufel nahm die Herausforderung an und bot der Estin heftigste Gegenwehr und gewann knapp aber verdient den ersten Satz 7:6. Dies spornte die Gegnerin nochmals an und sie gewann Satz zwei mit 6:2 und den Matchtiebreak mit 10:3. Prominente Zuseherin dieses tollen Matches war die Nummer eins der Damen-35-Weltrangliste, Manon Kruse aus Hamm in Westfalen.

Die Tuttlinger Mannschaftsführerin Claudia Pauli-Teufel war mit ihrer Leistung zufrieden. Auch die Positionen zwei bis sechs waren vom TC Ludwigshafen stark besetzt, während beim TC RW Tuttlingen die vorderen Stammspieler Claudia Lock und Sandra Grieble nicht antreten konnten.

Dagmar Storz hatte an Position zwei ebenso kaum Chancen, wie an den Positionen drei bis sechs Stefanie Werner, Cecile Wagner, Heike Freyer und Tina Storz-Mazzeo. Diese fünf Einzelbegegnungen brachten im besten Fall jeweils drei Spielgewinne für die Damen aus der Donaustadt. Dabei war beispielsweise die Begegnung von Tina Storz-Mazzeo zwei Stunden lang umkämpft; am Ende gab es für die Tuttlingerin eine Niederlage mit 1:6 und 2:6.

Ein ähnliches Bild sah man in den Doppelbegegnungen, wo das Ludwigshafener Team ebenfalls komplett überzeugte und mit 9:0 verdient siegte.

Bereits Samstag, 11. Mai, geht es für den TC RW Tuttlingen weiter. Dann empfangen die Damen um Claudia Pauli-Teufel ab 13 Uhr auf der heimischen Anlage den TC Dietesheim.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen