CDU verschiebt Nominierung der Landtagskandidaten

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Wer wird der nächste Landtagskandidat für die CDU? Die Antwort auf diese Frage bleibt vorerst noch offen. Die CDU-Kreisverbände Schwarzwald-Baar und Tuttlingen haben gemeinsam mit dem Bezirksverband Südbaden entschieden, die Nominierungsversammlungen aufgrund der Corona-Krise zu verschieben. Das teilten die Verbände am Sonntag mit.

Die beiden für die kommende Woche (19. März in Bräunlingen und am 20. März in Donaueschingen-Aasen) geplanten Nominierungsveranstaltungen für die Wahl zum Landtag von Baden-Württemberg in den Wahlkreisen 54 (Villingen-Schwenningen) und 55 (Tuttlingen-Donaueschingen) wurden abgesagt und auf einen späteren Termin verschoben.

„Die kurzfristige Verschiebung bedauern wir sehr“, heißt es in der Pressemitteilung. „Allerdings ist sie angesichts der Herausforderung im Rahmen des Corona-Virus zum Schutz der Gesundheit unserer Mitglieder und der Bevölkerung unumgänglich. Die Absage unserer Veranstaltungen dient vor allem auch der Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus.”

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen