Bubsheim und Gosheim stehen vor wichtigen Spielen

Lesedauer: 4 Min

Der Abstiegskampf in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald verspricht auch am 26. Spieltag spannende Begegnungen. Die Mannschaften könnten noch näher zusammenrücken. Tabellenführer Seedorf tritt als klarer Favorit beim formschwachen SC Wellendingen an, der SC 04 Tuttlingen muss hingegen bei der SpVgg Trossingen bestehen (siehe Spiel des Tages). Der SV Gosheim (beim BSV Schwenningen) und der SV Bubsheim (bei der SG Böhringen/Dietingen) wollen mit Auswärtssiegen den Abstand auf den Relegationsrang mindestens halten. Die Gosheimer spielen bereits am Samstag beim BSV (15.30 Uhr), die Partie in Zimmern wird am Sonntag erst um 15.30 Uhr angepfiffen. Alle weiteren Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr. Spielfrei ist der SV Villingendorf.

BSV 07 Schwenningen – SV Gosheim (Samstag, 15.30 Uhr). Es stehen entscheidende Wochen für die Gäste an: Nach dem Spiel beim Schlusslicht trifft man auf den Vorletzten (Schramberg) und dann auf den Drittletzten (Böhringen/Dietingen). Gosheim ist Tabellenzwölfter und hat noch fünf Zähler Vorsprung. Sollte es beim BSV die sechste Pleite in Folge setzen, wäre das ein weiterer Rückschlag. Der SVG kann mit einem Sieg den Schwenninger Abstieg endgültig besiegeln.

SC Wellendingen – SV Seedorf (Sonntag, 15 Uhr). Der SC Wellendingen ist seit Wochen außer Form, auch bedingt durch die schlechte Personallage. In Villingendorf (1:5) waren 13 Spieler im Kader. Im Schnitt erzielte der SCW in der Frühjahrsrunde bislang weniger als ein Tor pro Spiel. Wenig spricht deshalb dafür, dass man Spitzenreiter Seedorf ein Bein stellen kann. Dieser siegte in der Hinrunde 7:1.

SG Deißlingen/Lauffen – SpVgg Bochingen. Deißlingen steht etwas besser da als Bochingen und geht daheim als Favorit in die Partie. In einem spektakulären Spiel trennte sich Bochingen am Sonntag 5:5 vom SV Zimmern II. Auf den nächsten Sieg warten die Gäste dennoch weiterhin. Somit ist auch der Klassenerhalt noch nicht gesichert. Deißlingen/Lauffen bezwang man daheim 4:1.

SpVgg 08 Schramberg – SV Winzeln. Beim SV Winzeln ist kaum ein Spannungsverlust anzumerken in den vergangenen Wochen. Der Aufsteiger kann die Saison bestenfalls sogar noch auf Platz drei beenden. Schramberg will mindestens in die Relegation. Verliert Böhringen/Dietingen, könnte man bereits mit einer Punkteteilung einen direkten Abstiegsplatz vorerst verlassen.

SG Böhringen/Dietingen – SV Bubsheim. Auf beiden Teams lastet Druck. Aus SG-Sicht darf dieses Spiel nicht verloren werden. Der SV Bubsheim will nach dem 1:2 gegen Schramberg eine Reaktion zeigen und weiß, dass ein Sieg in dieser Konstellation schnellstmöglich folgen muss. Spannend bleibt es voraussichtlich bis zum letzten Spieltag.

SV Zimmern II – SG Bösingen II/Beffendorf (15.30 Uhr). Auch diese beiden Teams haben das Bezirksliga-Ticket für die kommende Saison noch nicht gelöst. Zimmern II hat 31, Bösingen II/Beffendorf 28 Zähler auf dem Konto. Beide Landesliga-Reserven trafen jüngst jeweils fünf Mal, wobei die SG zu einem 5:1 über die SpVgg Trossingen kam. Kann diese Leistung bestätigt werden?

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen