Bezirkspokal: Viermal Kreisliga A gegen Bezirksliga

Lesedauer: 3 Min

Im Fußballbezirk Schwarzwald wird am heutigen Donnerstag die fünfte Runde (Viertelfinale) im Bezirkspokal ausgetragen. Bei den vier Paarungen sind Mannschaften aus der Kreisliga A Gastgeber. Die Gäste sind Spitzenmannschaften aus der Bezirksliga. Im Top-Spiel des Wettbewerbs stehen sich mit dem SV Winzeln und dem VfL Mühlheim der Tabellenführer der A 1 und der Spitzenreiter der Bezirksliga gegenüber.

SV Irslingen – SV Villingendorf (Do., 18 Uhr). Die Gastgeber haben zuletzt den Zweiten SG Deißlingen/Lauffen 2:1 besiegt. Mit dem SVV kommt allerdings der amtierende Bezirkspokalsieger nach Irslingen. Zudem hat der Dritte der Bezirksliga weiterhin noch gute Aussichten auf den zweiten Platz.

SC Lindenhof – SpVgg Trossingen (19 Uhr). Der SCL kann vor dem Pokalspiel einen Erfolg beim FC Hardt vorweisen. Trossingen hat in Lauterbach mit einem 2:0 die Punkte mitgenommen und will auch in Oberndorf auf der Siegerstraße bleiben.

FSV Schwenningen – FV 08 Rottweil. Eine interessante Paarung wird im Schwenninger Mooswäldle angepfiffen, wenn die Tabellenzweiten der A 2 und der Bezirksliga aufeinander treffen. Die Gastgeber wurden am Sonntag von Trainer Almir Smakovic „für den tollen Fußball“ gegen den SV Renquishausen beim 6:2-Erfolg gelobt. Der FV 08 Rottweil musste beim SV Gosheim eine 0:1-Niederlage einstecken.

SV Winzeln – VfL Mühlheim. Bezirksliga-Primus Mühlheim reist als Bezirkspokalsieger des Jahres 2016 an. Nun haben es die Donautäler mit dem Ersten der A 1 zu tun, der jetzt fünf Spiele hintereinander nicht verloren hat. Die Gäste haben mit Maximilian Bell wieder den treffsichersten Angreifer der Bezirksliga in ihren Reihen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen