Bader und Weber gewinnen den Wanderpokal

Lesedauer: 5 Min

An insgesamt fünf Tagen konnten die Segelflieger beim diesjährigen Klippeneck-Wettebwerb in die Lüfte steigen. Unser Bild zeigt
An insgesamt fünf Tagen konnten die Segelflieger beim diesjährigen Klippeneck-Wettebwerb in die Lüfte steigen. Unser Bild zeigt die beiden Schwenninger Armin Vogel und Wolfgang Schätzler, die in der Doppelsitzer-Klasse im Gesamtklassement den zehnten Platz belegten. (Foto: hkb)

Mit dem letzten Briefing und der Siegerehrung am vergangenen Samstagabend ist der 48. Klippeneck Segelflugwettbewerb zu Ende gegangen.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen