Aufholjagd des SC B.A.T. ist nicht von Erfolg gekrönt

Lesedauer: 4 Min
hd

In der Fußball-Kreisliga A 2 Bodensee hat es am Sonntag für die drei Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen Niederlagen gegeben. Während sich der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen und die SG Liptingen/Emmingen daheim geschlagen geben mussten, verlor der SC Buchheim/Altheim/Thalheim in Zizenhausen. Für den SC B.A.T. wird die Lage im Abstiegskampf immer bedrohlicher.

FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – SV Orsingen-Nenzingen 2:4 (2:1). - Schiedsrichter: Michael Schulz (Konstanz). - Zuschauer: 110. - Tore: 1:0 (2. Minute) Manuel Reutebuch, 1:1 (4.) Robin Trisner, 2:1 (26.) Domenik Kohli, 2:2 (61.) Andrej Schwarz, 2:3 (67.) Andrej Schwarz, 2:4 (90. + 2) Marco Knobelspies. Die Zuschauer sahen bei drückender Sommerhitze eine kampfbetonte Partie. Beim ersten FC-Angriff erzielte Manuel Reutebuch die Führung der Hausherren (2. Minute). Aber nur zwei Minuten später wurde die FC-Abwehr ausgespielt und Robin Trisner köpfte zum Ausgleich ein. Domenik Kohli sorgte für die erneute Führung der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste die optisch überlegene Mannschaft, die die Gastgeber lange Zeit in die Defensive drängten. Nach einer Chance von Till Mattes kam Orsingen-Nenzingen durch Andrej Schwarz zum 2:2 (61.). Erneut Schwarz traf kurz darauf zum 3:2 für die Gäste. Abseitsreklamationen der FC-Spieler halfen nichts. Die Entscheidung mit dem 2:4 fiel in der Nachspielzeit. Schiedsrichter Schulz konnte nicht überzeugen.

FSG Zizenhausen/Hi/Ho – SC Buchheim/Altheim/Thalheim 4:3 (4:1). - Schiedsrichter: André Altmann (Markdorf). - Zuschauer: 110. . Tore: 0:1 (6. Minute) David Schalk, 1:1 (16.) Alexander Lukanowski, 2:1 (20.) Hassan Farhat, 3:1 (35.) Dominik Schneble, 4:1 (39.) Jan Biller, 4:2 (62. Foulelfmeter) David Schalk, 4:3 (73.) Felix Schad. Die ersatzgeschwächten Gäste gingen durch einen 16-Meter-Schuss von David Schalk früh in Führung. Nach und nach übernahmen dann die Hausherren das Kommando, erzielten den Ausgleich und trafen mit weiteren Toren zur 4:1-Halbzeitführung. Die Gäste-Elf von Dirk Spöri kämpfte sich nach dem Wiederbeginn in die Partie zurück. Die Hausherren ließen es ruhiger angehen und verwalteten ihren Vorsprung. Nach dem 4:2 durch Schalk und dem 4:3 durch Felix Schad wurde es noch einmal spannend. In der 90. Minute hatten der SC B.A.T. noch eine Möglichkeit, doch Dirk Spöri spielte den Ball genau in die Arme von FSG-Keeper Manuel Reinl.

SG Liptingen/Emmingen – Hegauer FV II 1:3 (0:1). - Schiedsrichter: Rochus Hermann (Konstanz). - Tore: 0:1 (30. Minute, Elfmeter) Lars Sommer, 0:2 (66.) Lars Sommer, 0:3 (90.) Steven Vogel, 1:3 (90. + 3) Daniel Gonzalez-Alonso. In der 90. Minute sorgte Steven Vogel mit dem 3:0 der Gäste für die endgültige Entscheidung. Für die SG L/E reichte es in der Nachspielzeit nur noch zu einer Ergebniskorrektur.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen