Annika Vogt stellt zwei neue Vereinsrekorde auf

Lesedauer: 4 Min
 Annika Vogt
Annika Vogt (Foto: tgt)

Bei den 36. Weilstetter Lochen-Schwimmtagen in Balingen ist ein zwölfköpfiges Team der TG Tuttlingen am Start gewesen. Marcello Krahforst mit vier Siegen, Linus Diesch mit einem Sieg und Annika Vogt mit einem Sieg und zwei neuen Vereinsrekorden konnten besonders überzeugen.

Annika Vogt verbesserte zunächst über 50 Meter Rücken mit 36,10 Sekunden ihren eigenen Vereinsrekord aus dem Vorjahr und holte sich mit dieser Leistung auch die Goldmedaille im Jahrgang 2004. Über 50 Meter Schmetterling überraschte sie mit einem weiteren Vereinsrekord. Mit der Zeit von 34,30 war die Sprint-Spezialistin um neun Hundertstelsekunden schneller als Simone Vogler im Jahr 2001, die nun nach 18 Jahren in der Vereinsrekordliste abgelöst wurde. Damit hält die 15-jährige Annika Vogt nun bereits drei von vier 50-Meter-Rekorden auf der Kurzbahn. Für sie bedeutete diese Zeit zudem die Bronzemedaille über 50 Meter Schmetterling. Eine weitere Bronzemedaille erschwamm sie sich über 100 Meter Lagen und Silber gewann sie über 100 Meter Freistil.

Gleich vier Goldmedaillen konnte der älteste Teilnehmer des TG-Teams, Marcello Krahforst, mit nach Hause nehmen. Er siegte im Jahrgang 2001 über 50 und 100 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken und 100 Meter Lagen. Dabei konnte er seine persönlichen Bestzeiten jeweils deutlich verbessern.

Einen weiteren Sieg für die Tuttlinger holte Linus Diesch. Er schwamm über 200 Meter Brust in 3.01,53 Minuten die schnellste Zeit des Jahrgangs 2005 und verbesserte sich damit um über fünf Sekunden.

Zu den sechs Goldmedaillen kamen noch zehn Silber- und neun Bronzemedaillen für die TG-Schwimmer hinzu. Sie gingen auf das Konto von Davide Petrella, Gerrit Siglinger, Jona Vogt, Jonathan Müller, Nils Vogler, Franziska Haller und Tina Rieber.

Die Ergebnisse im Einzelnen

Davide Petrella (Jahrgang 08): 2. 100 m Brust 1.52,79; 4. 50 m Freistil 0.39,65; 3. 50 m Brust 0.52,32; 4. 100 m Rücken 1.45,35. - Gerrit Siglinger (04): 2. 200 m Brust 3.20,37; 2. 100 m Freistil 1.11,97; 2. 100 m Lagen 1.22,84. - Jona Vogt (11): 2. 50 m Rücken 1.00,90. - Jonathan Müller (07): 3. 50 m Rücken 0.46,95; 5. 100 m Freistil 1.31,68; 4. 100 m Lagen 1.44,79. - Linus Diesch (05): 1. 200 m Brust 3.01,53; 4. 100 m Freistil 1.10,11; 4. 100 m Lagen 1.19,54. Marcello Krahforst (01): 1. 50 m Rücken 0.31,56; 1. 100 m Schmetterling 1.10,79; 1. 50 m Schmetterling 0.30,84; 1. 100 m Lagen 1.13,03. - Nils Vogler (09): 2. 100 m Brust 1.58,38; 2. 50 m Freistil 0.39,65; 4.50 m Brust 0.54,44; 5. 100 m Rücken 2.02,72. - Samuel Rüdiger (11): 6. 50 m Freistil 1.01,90; 4. 50 m Brust; 1.01,81. - Alena Schäfer (07): 5. 100 m Brust 1.46,46; 10. 50 m Freistil 0.38,41; 4. 50 m Brust 0.48,88; 7. 200 m Freistil 3.10,74. - Annika Vogt (04): 1. 50 m Rücken 0.36,10; 2. 100 m Freistil 1.08,87; 3. 50 m Schmetterling 0.34,30; 3. 100 m Lagen 1.20,73. - Franziska Haller (01): 4. 50 m Rücken 0.43,15; 2. 100 m Schmetterling 1.34,52; 2. 100 m Freistil 1.19,03; 3. 50 m Schmetterling 0.40,25; 4. 100 m Lagen 1.30,70. - Tina Rieber (02): 3. 50 m Rücken 0.37,88; 3. 100 m Freistil 1.11,51; 3. 50 m Schmetterling 0.39,65; 3. 100 m Lagen 1.25,47

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen