Andreas Dressler bei Gosheimer Turnier als bester Spieler ausgezeichnet

Lesedauer: 7 Min

Torreiche und spannende Spiele gab es beim Gosheimer Hallenturnier. Unser Bild zeigt den Wehinger Claudio Brescia (weiße Spielk
Torreiche und spannende Spiele gab es beim Gosheimer Hallenturnier. Unser Bild zeigt den Wehinger Claudio Brescia (weiße Spielkleidung) beim 2:0-Sieg gegen den SV Bubsheim. (Foto: Roland Habel)
Sportredakteur

Der SV Gosheim hat sich bei der siebten Auflage des SVG-Cups von seiner guten Seite präsentiert. Das Hallenfußballturnier, das vom SV Sulgen gewonnen wurde, verlief reibungslos. „Die Resonanz war toll. Wir sind von allen, auch den Neulingen, gelobt worden“, zog Herbert Spitzl, der Turnierorganisator, ein zufriedenes Fazit. Als bester Spieler wurde der Denkinger Andreas Dressler gewählt. Dimitri Bärwald hat sich dem FSV Denkingen angeschlossen.

Sportlich hatte das Turnier eine Überraschung parat. Den SV Sulgen hatte keiner ernsthaft auf der Rechnung. Doch die Mannschaft aus der Kreisliga B verdiente sich den Erfolg und neben dem Wanderpokal auch die Siegprämie von 500 Euro. „Wenn man die Vorrunde und Endrunde betrachtet, dann geht der Turniersieg für den SV Sulgen in Ordnung“, sagte Spitzl. Die Sulgener hatten über die zweitägige Veranstaltung neun ihrer elf Spiele gewonnen und zweimal unentschieden gespielt. Fatihspor Spaichingen erhielt als Zweiter noch 300 Euro, der TSV Nusplingen als Dritter 200 Euro. Die Nusplinger waren mit einer jungen Mannschaft angereist, die Spieler am Sonntag entstammten alle den Jahrgängen 1999 und 2000.

Einige hoch eingeschätzte Bezirksligisten, die allerdings nicht mit ihren besten Spielern angetreten waren, schieden schon in der Vorrunde aus. Der Gastgeber und Titelverteidiger SV Gosheim erreichte zwar die Endrunde, verpasste aber das Halbfinale. Spitzl: „Wir waren nicht ganz so stark. Bisweilen fehlte den Spielern die Cleverness, waren sie zu hektisch. Gerade in der Halle muss man die Ruhe bewahren.“ Am Ende belegten die Gosheimer den siebten Platz.

Zu den positiven Überraschungen zählte der FSV Denkingen. Die Mannschaft von Trainr Dominik Stahl belegte im Endklassement den vierten Platz. Fast hätte es den Denkingern ins Finale gereicht. Doch im Halbfinale kassierten sie kurz vor dem Ende gegen den SV Sulgen noch den 2:2-Ausgleich und verloren dann das anschließende Neunmeterschießen. Maßgeblichen Anteil am guten Denkinger Abschneiden hatte Andreas Dressler, der nach Turnierende zum besten Spieler gewählt wurde.

Außerdem trug Dimitri Bärwald erstmals das Trikot des FSV Denkingen. Bärwald war im vergangenen Sommer vom FC Frittlingen zum südbadischen Verbandsligisten FC Bad Dürrheim gewechselt. Seit dem 1. Januar dieses Jahres trägt er nun das Denkinger Trikot. Bärwald bewies seine Treffsicherheit nicht zuletzt beim Torwandschießen, das er zusammen mit Simon Noah vom SV Deilingen gewann. Beide erzielten jeweils fünf Treffer.

Michail Tsamourlidis mit neun Treffern bester Torschütze

Als bester Torschütze des Turniers wurde Michail Tsamourlidis von der FSV Schwenningen ausgezeichnet. Der Grieche erzielte neun der 26 FSV-Tore. Das Halbfinale verpassten die Schwenninger nur um ein Tor.

Insgesamt fielen in den 76 Spielen des Aktiven-Turniers 306 Tore. Das ergibt einen Schnitt von etwas mehr als vier Toren pro Spiel.

Das Turnier mit der Rundumbande kam nicht nur bei den Spielern, sondern auch bei den Zuschauern gut an. Die rund 400 Besucher fassende Tribüne war an beiden Tagen voll besetzt. Die Gosheimer leihen sich die Bande vom TSV Geislingen aus. Die Teilnehmerzahl bei diesem Turnier ist begrenzt. „22 Mannschaften, so viele hatten wir beim Aktiven-Turnier noch nie. Mehr als 24 ist nicht möglich“, sagt Spitzl.

Auch das Rahmenprogramm mit Torwandschießen und Fußballradar in der alten Halle verfehlte seine Attraktivität nicht. Das Torwandschießen gewannen der FSV Denkingen (Aktive) und SG Wehingen/Gosheim I (B-Junioren), den Fußballradar SV Sulgen (Aktive) und SV Deilingen (B-Junioren).

Die Ergebnisse

Torwandschießen, Aktvie (bei Treffergleichheit entscheidet der bessere Einzelschütze): 1. FSV Denkingen 15 Treffer, 2. SV Bubsheim I 15, 3. FSV Schwenningen 14, 4. Fatihspor Spaichingen 14, 5. SV Deilingen 13, 6. SV Gosheim 13, 7. FC Göllsdorf 12, 8. FC Reichenbach 12, 9. SV Sulgen 11, 10. SV Egesheim 10, 11. FC Suebia Rottweil 10, 12. SG Gosheim/Wehingen 9, 13. SG Deißlingen-Lauffen 8, 14. TV Wehingen 8, 15. TSV Nusplingen 8, 16. SV Frohnstetten 8, 17. SpVgg Trossingen 8, 18. SV Bubsheim II 7, 19. SC 04 Tuttlingen II 6, 20. FV 08 Rottweil 6, 21. SpVgg Aldingen 5, 22. SV Villingendorf 4.

Torwandschießenn, B-Junioren: 1. SG Wehingen/Gosheim I und II jeweils 10, 3. FV 08 Rottweil 10, 4. SV Spaichingen 10, 5. SV Deilingen 9, 6. FC Rottenburg 8, 7. SG Oberndorf 8, 8. SG Heuberg/Mahlstetten 7, 9. SV Zimmern 7, 10. SG Wellendingen 6, 11. SG Kolbingen 5, 12. FSV Schwenningen 2.

Fußballradar, Aktvie: 1. SV Sulgen 547, 2. SpVgg Trossingen 541, 3. SV Bubsheim I 539, 4. Fatihspor Spaichingen 535, 5. SpVgg Aldingen 526, 6. SV Gosheim 525, 7. FSV Schwenningen 523, 8. SV Bubsheim II 517, 9. TSV Nusplingen 516, 10. SV Frohnstetten 506, 11. FC Göllsdorf 503, 12. TV Wehingen 501, 13. SG Deißlingen-Lauffen 499, 14. SV Egesheim 497, 15. FSV Denkingen 496, 16. FC Reichenbach 489, 17. SG Gosheim/Wehingen 489, 18. FC Suebia Rottweil 488, 19. FV 08 Rottweil 486, 20. SV Villingendorf 486, 21. SV Deilingen 483, 22. SC 04 Tuttlingen II 469.

Fußballradar, B-Junioren: 1. SV Deilingen 512, 2. SG Heuberg/Mahlstetten 486, 3. FC Rottenburg 485, 4. SV Spaichingen 478, 5. SG Wehingen/Gosheim I 462, 6. FV 08 Rottweil 462, 7. SV Zimmern 462, 8. SG Kolbingen 460, 9. FSV Schwenningen 455, 10. SG Wellendingen 448, 11. SG Wehingen/Gosheim II 435, 12. SG Oberndorf 410.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen