Amateurfunker bestätigen Vorstand

Lesedauer: 2 Min

Bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Tuttlingen im Deutschen Amateur Radio Club wurden der Vorsitzende Bernd Kleinsteinberg, der Kassier Meinrad Gäkle und der QSL-Manager Helmut Specker wiedergewählt.

Zu Beginn der Versammlung im Gasthaus „Adler“ gab Bernd Kleinsteinberg einen Jahresbericht zu den Aktivitäten des derzeit 61 Mitglieder umfassenden Ortsverbandes. Ein besonderer Höhepunkt war die wesentliche Erweiterung der Antennenanlage der Clubstation auf dem Klippeneck.

Der Ortsverband kann in diesem Jahr auf sein 70-jähriges Bestehen zurückblicken. Aus diesem Anlass ist am 13. Juli im Rahmen des Klippeneckfestes eine Jubiläumsfeier vorgesehen. Die Details dazu werden in den nächsten Wochen erarbeitet und bei den kommenden Club-Abenden vorgestellt. Ergänzt wurde der Rückblick durch die Berichte von Kassier Meinrad Gäkle und der beiden Kassenprüfer Josef Seyfried und Sigmund Niedzwiezki. Die beiden bescheinigten eine anstandslose Kassenführung. Uwe Krüger nahm als Versammlungsleiter die Entlastung und die Wahlen vor. Die beiden Kassenprüfer wurden wiedergewählt. Rolf Sauter wurde Nachfolger des ausgeschiedenen Gerätewarts Werner Sauter.

Ehrennadel für langjährige Mitglieder

Zum Abschluss der Versammlung konnte der Vorsitzende Bernd Kleinsteinberg langjährige Mitglieder ehren und sie mit Ehrennadeln und Urkunden des DARC auszeichnen. Geehrt wurden: für 25 Jahre Nikolaus Bischof, Uwe Löffler und Uwe Schwalm, für 40 Jahre Hugo Schacher, Willi Lang, Jürgen Schultz, Brigitte Schultz und Klemens Lang, für 50 Jahre Hans Sauter, und Pater Otto Mayer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen