Aixheim II empfängt im Derby Spaichingen

Lesedauer: 6 Min
Karl-Heinz Frohnert

In der Handball-Bezirksliga Männer sind am zweiten Spieltag alle Mannschaften im Einsatz. Von den Schömbergern kann man einen Auswärtssieg bei der HK Ostdorf/Geislingen erwarten, während die Rottweiler Reserve mit Vorteilen in ihr Heimspiel gegen die HSG Neckartal geht. Die Reserve des TV Aixheim empfängt im Derby den TV Spaichingen.

Bezirksliga Männer

TV Aixheim II – TV Spaichingen (Samstag, 17.30 Uhr; Sporthalle in Aldingen). In diesem Lokalderby steht der Aufsteiger aus Aixheim gleich vor einer schweren Aufgabe. Die Gäste aus Spaichingen belegten in der vergangenen Saison den dritten Platz. Die Gastgeber werden aber die Aufstiegseuphorie mitnehmen und hoffen auf eine Überraschung.

HSG Rottweil II – HSG Neckartal (Samstag, 18.10 Uhr; Doppelsporthalle 1). Die Rottweiler starteten mit einem überlegenen Heimsieg in die neue Saison und gehen daher auch zuversichtlich in die Partie gegen die HSG Neckartal. Die Gäste gelten nur als Außenseiter.

HSG Hossingen-Meßstetten – TV Streichen (Samstag, 19.30 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Die Gastgeber sollten sich von der deutlichen Auswärtsniederlage der Streichener am vergangenen Wochenende nicht blenden lassen. Bei den Gästen ist Wiedergutmachung angesagt.

HWB Winterlingen-Bitz – TG Schwenningen (Sonntag, 15 Uhr; Sporthalle in Bitz). Mit einer starken Leistung erreichte Winterlingen-Bitz die zweite Pokalrunde und daher geht der Aufsteiger auch mit großem Selbstbewusstsein in sein erstes Punktspiel. Nach dem Mittelfeldplatz in der vergangenen Saison wollen sich die Schwenninger dieses Mal weiter vorne platzieren.

HSG Fridingen/Mühlheim II – HSG Albstadt II (Sonntag, 16 Uhr; Sporthalle in Mühlheim). Die Donatäler starteten mit einer Auswärtsniederlage bei der TG Schömberg und wollen sich nun vor eigenem Publikum rehabilitieren. Nach dem Ausscheiden im Pokal ist es für die Gäste das erste Punktspiel. Sie müssen sich steigern, wenn sie nicht leer ausgehen wollen.

HK Ostdorf/Geislingen – TG Schömberg (Sonntag, 17 Uhr; Schlossparkhalle in Geislingen). Die HK spielte in der vergangenen Saison bis zum Schluss gegen den Abstieg und will es in der neuen Runde besser machen. Gegen den letztjährigen Vizemeister, der sein Auftaktspiel gleich sicher gewinnen konnte, wird es schwer werden, zu bestehen.

Bezirksklasse Männer

Offen ist das Spiel zwischen der zweiten Mannschaft der HSG Rietheim-Weilheim II und dem TV Onstmettingen. In den Partien HK Ostdorf/Geislingen II gegen TV Weil-stetten III und TV Spaichingen II gegen HSG Baar II gelten die jeweiligen Gastgeber als Favorit.

HSG Rietheim-Weilheim II – TV Onstmettingen (Samstag, 17.30 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen). Nach der Auswärtsniederlage hat die HSG vor eigenem Publikum etwas gutzumachen. Die kampfstarken Onstmettinger werden dabei nicht tatenlos zusehen.

HK Ostdorf/Geislingen II – TV Weilstetten III (Samstag, 20 Uhr; Schlossparkhalle in Geislingen). Die Gastgeber starteten mit einem Auswärtssieg in die Saison, während Aufsteiger Weilstetten III gleich eine deutliche Auswärtsniederlage kassierte.

TV Spaichingen II – HSG Baar II (Sonntag 17.00 Uhr Sporthalle Unterbach). Nachdem die Spaichinger das erste Spiel erfolgreich gestalten konnten gehen sie mit großer Zuversicht in ihr nächstes Heimspiel. Die Gäste wollen sich nach ihrer Auftaktniederlage rehabilitieren.

Kreisliga A Männer

HSG Rottweil III – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Samstag, 17.45 Uhr; Doppelsporthalle 2). In der vergangenen Saison waren beide Mannschaften Tabellennachbarn im Mittelfeld und daher kann man einen offen Schlagabtausch erwarten.

Kreisliga B Männer

Rietheim-Weilheim III – TV Streichen II (Samstag, 15.45 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen). Nach der deutlichen Niederlage im ersten Spiel gilt Rietheim-Weilheim III gegen den Kreisliga-A-Absteiger Streichen II nur als Außenseiter.

HSG Rottweil IV – HSG Neckartal II (Samstag, 16.30 Uhr; Doppelsporthalle 1). Die Partie ist offen.

Kreisliga C Männer

HK Ostdorf/Geislingen III – HSG Baar IV (Samstag, 18.15 Uhr; Schlossparkhalle in Geislingen). Die HK konnte auswärts einen Punkt holen und will mit dem Heimvorteil die Tabellenführung übernehmen. Auf Grund der Ergebnisse der vergangenen Saison gelten die Gäste nur als Außenseiter.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen