88-Jähriger übersieht rote Ampel

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Ein Autofahrer hat in der Möhringer Straße am Donnerstagmorgen eine rote Ampel missachtet und ist deshalb mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Der 88 Jahre alte Unfallverursacher wollte Polizeiangaben zufolge einen an der Ampelanlage auf der rechten Fahrspur wartenden Lastwagen überholen. Als er links an ihm vorbeizog nahm er dabei das rote Licht der Ampel nicht wahr. Sein Opel stieß heftig mit dem Ford zusammen, der aus der Karlstraße kam.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Opel und dem Ford des 49 Jahre alten Fahrers entstand ein Schaden von 9000 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen