395 Abiturienten müssen im Kreis Tuttlingen ran

Lesedauer: 3 Min
395 Abiturienten müssen im Kreis Tuttlingen ran
395 Abiturienten müssen im Kreis Tuttlingen ran (Foto: Felix Kästle)
Schwäbische Zeitung

Am Mittwoch, 18. April, geht es los: Die Abiturprüfungen beginnen, auch für die Schüler im Landkreis Tuttlingen. Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, sind an den allgemeinbildenden Gymnasien 395 Abiturienten gefordert. An den beruflichen Gymnasien beginnen die Prüfungen schon am Freitag, 13. April. Dabei treten im Kreis Tuttlingen 192 Schüler an.

Die Zahlen sind ähnlich derer aus den Vorjahren. Im Landkreis machen jährlich um die 350 bis 400 Schüler ihr Abitur. Im Regierungsbezirk sind die Zahlen der Abiturienten an den allgemeinbildenden Gymnasien etwas zurückgegangen. Dieses Jahr sind es in Summe 6884, 2017 waren es 6690, in den beiden Jahren zuvor 7277 beziehungsweise 7250.

An den beruflichen Gymnasien gehören zu den vier schriftlich geprüften Fächern unter anderem das berufsbezogene sechsstündige Profilfach. Hinzu kommt eine verpflichtende mündliche Prüfung in einem weiteren Fach. Die mündliche Prüfung besteht aus einem Präsentationsteil und einem anschließenden Prüfungsgespräch. Die beruflichen Gymnasien bieten Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss (Realschule, Werkrealschule, Gemeinschaftsschule, zweijährige Berufsfachschule, 9./10. Klasse allgemeinbildendes Gymnasium) die Möglichkeit, in drei Jahren die allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

An den beruflichen Gymnasien beginnen die Prüfungen mit Mathematik am 13. April, am 16. April folgt das berufliches Profilfach, am 18. April Deutsch, am 20. April Englisch, am 23. April mehrere Nebenfächer, am 25. April Französisch und Spanisch.

An den zehn privaten beruflichen Gymnasien im Regierungsbezirk treten in diesem Jahr 514 (Vorjahr 414) Prüflinge an. An den Berufsoberschulen treten im Regierungsbezirk Freiburg 175 Schülerinnen und Schüler zur Abiturprüfung an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen