20 Fußballteams messen ihre Kräfte

Lesedauer: 6 Min
 Am Wochenende ist Durchhausen wieder Zentrum des Jugendfußballs.
Am Wochenende ist Durchhausen wieder Zentrum des Jugendfußballs. (Foto: Andrea Utz)
Andrea Utz

Durchhausen im Fußballfieber: Bereits zum 46. Mal ist die Sportvereinigung Gastgeber für das internationale U-17 Turnier. Vom 28. bis 30. Juni treffen sich rund 20 Jugendmannschaften aus nah und fern auf dem Sportgelände unter dem Lupfen, um den Pokal zu erringen. Das Zeltlager gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, sich kennenzulernen und fachzusimpeln.

Die Zeltstadt wartet darauf, bezogen zu werden. Wie eine Perlenkette schmiegen sich die 46 weißen Mannschaftszelte, gekrönt vom Festzelt, rund um das Sportgelände am Fuße des Hohenlupfen. Was zu Beginn der 70-er Jahre ein kleines Turnier für regionale B-Jugendmannschaften war, hat sich seit der Jahrtausendwende zu einem der größten Turniere im Bereich des WFV mit deutschlandweiter und internationaler Beteiligung gemausert. In seinen Anfängen spiegelte das Turnier eher Pfadfinderromantik. Regionale Mannschaften bauten auf der grünen Wiese ihre Zelte auf. Inzwischen wird ein sportlich anspruchsvolles Turnier mit namhaften Vereinen geboten.

Das Teilnehmerfeld 2019 ist bunt gemischt. Einige Mannschaften sind zum ersten Mal in Durchhausen dabei, dazu gehören die Jungs von der JFV Dreisamtal, aus dem Siedlungsgürtel von Freiburg im Breisgau. Sicher die weiteste Anreise hat die spielstarke Mannschaft der SG Dresden Striesen. Diese Mannschaft spielt in der Landesliga. Das Gros der Teilnehmer kommt aus Baden-Württemberg, so das Team des Phönix Pfalzgrafenweiler aus dem Nordschwarzwald und die Jungs vom SV Neustetten aus dem Landkreis Tübingen. Sie nehmen heuer zum vierten Mal teil. Auch Mannschaften aus der näheren Umgebung sind dabei wie FSV Schwenningen, SGM Gosheim/Wehingen, SG Möhringen/Immendingen.

Dieses Jahr scheint das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen zu sein. Harald Bury, Vorsitzender der Sportvereinigung, freut sich auf die Turniertage „Es ist für unseren Verein jedes Jahr eine besondere Herausforderung, dieses Turnier auf die Beine zu stellen.“ Dies sei nur möglich dank des Organisatorenteams und viele Helfer. „400 Gäste werden verpflegt und untergebracht.“

Neben den Turnierspielen lässt das Rahmenprogramm keine Wünsche offen: Am Freitag startet ab 16 Uhr das Handwerkervesper mit klassischen Wurstsalatbuffet im Festzelt. Dazu spielt die Musikkapelle aus Seitingen-Oberflacht. Als besonderes Highlight zeigt wieder Freestyle-Ballakrobat Patrick Bäurer gegen 22 Uhr sein Können.

Der Samstag ist geprägt von Turnierspielen, nachmittags ist Dorfparty mit Unterhaltung, Kinderschminken, Glitzer-Tattoos, Hüpfburg, Bingo mit Überraschungspreisen und hausgemachten Kuchen und Kaffee im und um das Festzelt am Sportgelände.

Klassischer Sonntagsstart ist der Jugendgottesdienst, dieses Jahr als Open-air-Feier auf dem Sportgelände um 8.30 Uhr. Danach geht es nahtlos mit den Turnierspielen weiter. Es gibt Frühschoppen mit Live-Musik von Jerry, Patrick und Denise, dazu die Verlosung einer Tombola. Abgerundet wird der Sonntag durch das Mittagsmenü des Küchenteams und ein Kuchenbuffet zur Kaffeezeit.

Für Durchhausen mit seinen 960 Einwohnern stellt diese Veranstaltung eine „logistische Meisterleistung dar, die jedes Jahr mit Bravour gemeistert wird“, so Harald Bury.

Die Teams

SGM Schramberg/Sulgen, FSV Schwenningen, SG Möhringen/Immendingen, SGM Gosheim/Wehingen (zwei Mannschaften), SGM Bolstern/Fulgenstadt/Herbertingen, BSV Nordstern Radolfzell, SG Wolfach-Kirnbach, Phönix Pfalzgrafenweiler, JFV Dreisamtal (Stegen/Buchenbach), SGM Oberreitnau/Herzensweiler/Schlachters, SGM Gechingen/Ostelsheim, TB Neckarhausen, SG Dresden Striesen, SGM FC Horb, SV Neustetten, SGM Baar (Gastgeber).

Das Programm

Freitag, 28. Juni: 16.30 Uhr Handwerkervesper im Festzelt, 17 Uhr Wurstsalatbuffet, 18 Uhr Unterhaltung mit der Musikkapelle Seitingen-Oberflacht, 18.15 Uhr Endspiel um die Bezirksmeisterschaft der D-Junioren FV 08 Rottweil - Spvgg Aldingen, 20 Uhr Siegerehrung Bezirksmeister, 22 Uhr Fußball Freestyle Show mit Patrick Bäurer im Festzelt.

Samstag: 29. Juni, 8.30 bis 19 Uhr Turnierspiele, 14.30 Uhr Dorfparty in und um das Festzelt mit Hüpfburg, Kinderschminken, Bingo und dem ersten Auftritt der neuen Hip-Hop-Gruppe im und um das Festzelt, 20.30 Uhr Unterhaltung im Festzelt mit den teilnehmenden Mannschaften.

Sonntag: 30. Juni, 8.30 bis 9.30 Uhr Jugendgottesdienst auf dem Sportplatz, 10 bis 12.45 Uhr Turnierspiele - Vorrunde, 10 Uhr Frühschoppen mit Jerry, Patrick und Denise und Auslosung der Tombola, 11 Uhr Mittagessen im Festzelt, 13.35 bis 15.45 Uhr Turnierspiele, 16 Uhr Endspiel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen