170 Mädchen und Jungen gehen auf die Matte

Lesedauer: 8 Min

Beim Schulsporttag im Ringen gingen die Kinder auf der Matte motiviert zur Sache.
Beim Schulsporttag im Ringen gingen die Kinder auf der Matte motiviert zur Sache. (Foto: Wilfried Waibel)

Der Schulsporttag Ringen in der Schillerschul-Sporthalle in Spaichingen ist eine gelungene Veranstaltung gewesen. 170 Jungen und Mädchen aus neun Schulen des Kreises waren dazu in die Spaichinger Sporthalle gekommen und frönten der Sportart Ringen, die als Sportart in Spaichingen nicht vertreten ist.

Umso mehr freute es die Verantwortlichen aus dem Sportkreis Tuttlingen mit dem verantwortlichen Koordinator Thorsten Weisser, dem stellvertretenden Sportkreis-Vorsitzenden Rolf Henning, dem Vorsitzenden des Ringerbezirks IV, Udo Schilling sowie die Ringerabteilung des SV Dürbheim mit dem Verantwortlichen Patrick Kupferschmid, wie problemlos der Schulsporttag über die Bühne ging.

Unter den interessierten Zuschauern in der Halle waren auch der Sportkoordinator Uwe Preiß vom Schulamt Konstanz und der stellvertretende Sportkreis-Vorsitzende Karl-Heinz Hügel, die sich lobend über die Veranstaltung äußerten.

Die Ringerabteilung des SV Dürbheim hatte vier Ringermatten aufgelegt, gerungen wurde im Freistil.

In der Laien-Klasse bis 29 kg waren 15 Teilnehmer auf die Matte gegangen und bis 34 kg waren es 14 Teilnehmer. Das waren die stärksten Klassen. Groß war die Freude bei den Schülern und den begleitenden Lehrern, als die vier Wanderpokale vergeben wurden, die der Sportkreis zur Verfügung stellte. Die erfolgreichste Schule mit 49 Teilnehmern und 149 Punkten war die Hermann-Hesse-Realschule Tuttlingen vor der Grund- und Hauptschule Nendingen (37 Teilnehmer/92 Punkte) und die Homburgschule Neuhausen ob Eck (31/52).

Erster in der Sonderklasse (Laien) wurde ebenfalls die HHRS Tuttlingen mit 108 Punkten vor der Grund- und Hauptschule Nendingen und der Homburgschule Neuhausen ob Eck. Bei der Ringerklasse gab die Grundschule Dürbheim mit sechs Teilnehmern und elf Punkten den Ton an vor der HHRS Tuttlingen (3/9) und der Friedensschule Trossingen (2/6). Den Wanderpokal für die extra gewertete Mädchenklasse holte sich ebenfalls die HHRS Tuttlingen mit zehn Teilnehmerinnen und 32 Punkten vor der GHS Nendingen (10/25) und der Konzenbergschule Wurmlingen (4/19).

Ein gelungener Abschluss des Ringertags war die Siegerehrung, bei der jeder Teilnehmer eine Urkunde mitnehmen konnte. Das DRK war fast arbeitslos. Es gab nur hier und da mit einem Eisbeutel einer Beule vorzubeugen oder mit einem Pflaster das Blut zu stoppen.

Die Einzelergebnisse

Mädchen

17 kg: 1. Lea Croener (GHS Nendingen). – 21 kg: 1. Mia Krannich (Konzenbergschule Wurmlingen), 2. Finia Rothfelder (GHS Nendingen). – 23 kg (3 Teilnehmerinnen): 1. Julia Seidl, 2. Jasmine Gavrila (beide GHS Nendingen), 3. Helena Müller (Homburgschule Neuhausen). – 26 kg (5): 1. Leila Fiehn (Konzenbergschule Wurmlingen), 2. Johanna Hammer (GHS Nendingen), 3. Emilie Fiehn (Konzenbergschule Wurmlingen), 4. Jafari Maedeh, 5. Fadima Tufan (beide GS Dürbheim). – 29 kg (10): 1. Melina Stoffel (Konzenbergschule Wurmlingen),, 2. Lana Keretc (HHRealschule Tuttlingen), 3. Mira Gollwitzer, 4. Inga Webler (beide GHS Nendingen), 5. Yara Zepf (GS Dürbheim), 6. Leticia Frey (Friedensschule Trossingen). – 34 kg (4): 1. Romy Reichle (GHS Nendingen), 2. Maren Eichelhardt, 3. Lara Kilic (beide Homburgschule Neuhausen), 4. Alexandra Harsch (GS Dürbheim). – 38kg (4): 1. Kira Geiger (HHRealschule Tuttlingen),2. Eva Eichelhardt (Homburgschule Neuhausen), 3. Laura Engel (HHRealschule Tuttlingen, 4. Alissia Bulut (Homburgschule Neuhausen). – 42 kg (4): 1. Acelya Parmalsiz (HHRealschule Tuttlingen), 2. Larissa Miller (GS Dürbheim), 3. Sandy Stehmer (Homburgschule Neuhausen), 4. Izusa Becker (Friedensschule Trossingen). – 46 kg (3): 1. Simone Rieger, 2. Selina Maier (beide HHRealschule Tuttlingen), 3. Arina Heiser (Friedensschule Tuttlingen). 54 kg (3): 1. Frederike Reimann, 2. Viktoria Thörmer, 3. Chiara Schiele (50 kg) (alle HHRealschule Tuttlingen). – 63 kg: 1. Evia Elmas (HHRealschule Tuttlingen).

Ringerklasse

23 kg (2): 1. Nick Schäfer, 2. Ben Mattes (beide GS Dürbheim). – 26 kg (2): 1. Yunus Yelken, 2. Jano Moser (beide GS Dürbheim). – 29 kg (3): 1. Maik Hromovskih (Friedensschule Trossingen), 2. Lars Mattes, 3. Johannes Neitzel (beide GS Dürbheim). – 34 kg (4): 1. Leon Henle (HHRealschule Tuttlingen), 2. Maximilian Gimbel (RS Spaichingen), 3. Maxim Schwab (Friedensschule Trossingen), 4. Simon Weigant (HHRealschule Tuttlingen). -38 kg (2): 1. Gentrit Mustafa (HHRealschule Tuttlingen), 2. Hüseyin Yelken (RS Spaichingen).

Laien/Sonderklasse

21 kg (7): 1. Dominik Seidl (GHS Nendingen), 2. Amir Jafari (GS Dürbheim),3. Moritz Buschle, 4. Elija Pien (beide GHS Nendingen), 5. Niklas Weber, 6. Bilal Yelken (beide GS Dürbheim). – 23 kg (5): 1. Leo Reichle, 2. Loris Braun, 3. Hannes Beck, 4. Lois Weisshaar, 5. Jonas Härpfer (alle GHS Nendingen). – 29 kg (15): 1. Nelio Rothfelder, 2. Elias Kilic (beide GHS Nendingen), 3. Marcio Dold, 4. Lukas Litvinov (beide Friedensschule Trossingen), 5. Daniel Seidl (GHS Nendingen), 6. Yasin Gözen, 7. Marcel Keßler (beide HHRealschule Tuttlingen), 8. Danny Jorga (Konzenbergschule Wurmlingen), 9. Arian Kosing, 10. Paul Stadler (GHS Nendingen). – 31 kg (10): 1. Luis Ilg (HHRealschule Tuttlingen), 2. Luca Comune (Homburgschule Neuhausen), 3. Deniz Can Cantürk (HHRealschule Tuttlingen), 4. Luis Utecht, 5. Vincent Sitta (beide Homburgschule Neuhausen). – 34 kg (14): 1. Tim Luger (HHRealschule Tuttlingen), 2. Felix Stritzel (Homburgschule Neuhausen), 3. Louis Plückebaum (RS Spaichingen), 4. Lenny-Louis Niebann (Friedensschule Trossingen), 5. Thorben Hammer (GHS Nendingen), 6. Luka Ihasz (Friedensschule Trossingen), 7. Marvin Müller (HHRealschule Tuttlingen), 8. Nils Weinläder, 9. Dominik Schramm (beide Homburgschule Neuhausen), 10. Moritz Schmal (HHRealschule Tuttlingen). – 36 kg (11): 1. Moritz Tschech, 2. Daniel Hopp (beide Homburgschule Neuhausen), 3. Ernesto Jelson (GHS Nendingen), 4. Benson Auchter, 5. Felix Fuchs (beide HHRealschule Tuttlingen), 6. Ermal Alimi (Homburgschule Neuhausen). – 38 kg (12): 1. Romeo Scroppo, 2. Elia Philipp (beide HHRealschule Tuttlingen), 3. Danny Schäfer (Gy Spaichingen), 4. Silas Hoffmann (Homburgschule Neuhausen), 5. Jonas Wernz (RS Spaichingen), 6. Marius Marquardt (Konzenbergschule Wurmlingen). – 42 kg (8): 1. Emirhan Tamer, 2. Krenar Bytyqi, 3. Mihael Petrovic (alle HHRealschule Tuttlingen), 4. Henry Arit (Homburgschule Neuhausen), 5. Lukas Kramer (GS Dürbheim), 6. Niklas Storz (Homburgschule Neuhausen). – 46 kg (8): 1. Ron Rettenmaier, 2. Artemij Budko, 3. Noel Frank Schmid, 4. Halil Önüt, 5. Steven Gwinner (alle HHRealschule Tuttlingen), 6. Yonas Zebari (GHS Nendingen). – 50 kg (7): 1. Luis Rominger (HHRealschule Tuttlingen), 2. Marcel Jung, 3. Maik Tuna (beide Kellenbachschule Trossingen), 4. Jamie Schmitz (HHRealschule Tuttlingen), 5. Brenden Barisha (Konzenbergschule Wurmlingen), 6. Egemen Tütüneken (Friedensschule Trossingen). – 54 kg (5): 1. Jan Babic, 2. Damian Stoll, 3. Lars Moser (alle HHRealschule Tuttlingen), 4. Andreas Barkov (Friedensschule Trossingen), 5. Sean Krüger (HHRealschule Tuttlingen). – 58 kg: Ege Ekmekci (GHS Nendingen). – 63 kg (4): 1. Faruk Dagli, 2. Lumbardh Bytyqi, 3. Sanin Hadzihasanovic, 4. Ramazan Akif Ermis (alle HHRealschule Tuttlingen).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen