15 neue bestätigte Corona-Fälle über das Osterwochenende

Corona-Virus
Insgesamt 15 neue Corona-Fälle gibt es im Landkreis Tuttlingen. Elf davon sind am Ostersamstag, vier am Ostersamstag zu vermelden. (Foto: Centers for Disease Control and Prevention)
Redakteurin

Insgesamt 15 neue Corona-Infizierungen hat das Landratsamt von Ostersamstag bis einschließlich Ostermontag zu vermelden. Elf davon verzeichnete die Behörde am Samstag, 11. April, vier weitere am Ostermontag, 13. April (25 negative Testergebnisse). Wie Pressesprecherin Julia Hager am Montag auf Nachfrage unserer Zeitung weiter mitteilt, habe es am Ostersonntag keine neuen bestätigten Fälle gegeben.

Insgesamt sind im Landkreis Tuttlingen bisher 372 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 71 von ihnen seien bereits wieder genesen, so Hager. Die Anzahl der Todesfälle habe sich über das Osterwochenende nicht verändert. „Es gibt nach wie vor sieben Todesfälle.“ Die jüngst am Coronavirus verstorbenen Personen seien laut Angaben des Klinikums 91, 72 und 82 Jahre alt gewesen.

Von den 15 neu bestätigten Infizierten kommen, so Hager, fünf aus Trossingen (ein Fall am Montag, vier Fälle am Samstag), vier aus Tuttlingen (ein Fall am Montag, drei am Samstag) sowie je eine Person aus Fridingen (Montag), Aldingen (Montag), Deilingen (Samstag), Immendingen (Samstag), Böttingen (Samstag) und Spaichingen (Samstag).

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Vorsicht bei Impfpass-Fotos im Internet

Freiheiten für Geimpfte und Genesene - diese Lockerungen gelten für sie

Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren und strenge Quarantäneregeln: Diese Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sollen für Geimpfte und Genesene in Deutschland nicht mehr gelten.

Denn das Ansteckungsrisiko vollständig Geimpfter und genesener Menschen sei gering und die Einschränkung ihrer Grundrechte nicht mehr gerechtfertigt, argumentiert die Bundesregierung.

Einen Tag nach dem Bundestag passierte die entsprechende Verordnung am Freitag auch den Bundesrat.

Coronavirus - Ausgangssperre in Herford Menschenleere Straßen waren ab 22 Uhr die Regel in der Stadt Herford in der Nach

Lockerungen für Geimpfte und Genesene sind beschlossen

Für vollständig Geimpfte und von Corona Genesene werden die Pandemie-Regeln gelockert. Einen Tag nach dem Bundestag passierte die entsprechende Verordnung am Freitag auch den Bundesrat. Wenn sie nun zügig im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wird, könnten die Lockerungen bereits am Wochenende gelten.

Laut Verordnung fallen nun etwa Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für vollständig Geimpfte und Genesene weg. Bei Treffen mit anderen Personen werden sie nicht mitgezählt.

Mehr Themen