110 Mannschaften haben für neue Saison gemeldet

Lesedauer: 4 Min
Reiner Merz übernimmt die Kreisligen A1 und A2 vom scheidenden Staffelleiter Wilfried Waibel.
Reiner Merz übernimmt die Kreisligen A1 und A2 vom scheidenden Staffelleiter Wilfried Waibel. (Foto: SZ)
mape

Die Erkenntnisse vom Staffeltag des WFV-Bezirks Schwarzwald sind: Insgesamt wurden 110 Mannschaften für die neue Saison gemeldet, dies sind zwei weniger als in der vergangenen Saison. Abzüglich der sechs Landesligisten nehmen somit 104 Teams an den Verbandsspielen des Bezirks Schwarzwald teil. Eine Mannschaft weniger meldete auf Grund der Bildung einer Spielgemeinschaft die SGM Dunningen/Seedorf. Zudem wir der FSV Schwenningen keine zweite Mannschaft mehr stellen.

Für den Möbel-Fetzer-Bezirkspokal haben sich insgesamt 75 Mannschaften angemeldet. Dies ist im Vergleich eine Mannschaft weniger als im Vorjahr.

Durch das Aussetzen des Abstiegs hat die übergeordnete Landesliga Staffel 3 im kommenden Jahr 20 Teams und somit ein Übersoll von vier Mannschaften. Auf Grund des schlanken Spielsystems im Bezirk gibt es ein leichtes Übersoll von je einer Mannschaft in der Bezirksliga und Kreisliga A 2. Durch den freiwilligen Abstieg der SGM Bösingen III/Beffendorf II wird in der Kreisliga A 1 und B 1 mit der Sollzahl von fünfzehn beziehungsweise vierzehn Mannschaften gespielt, in der Kreisliga B 2 besteht mit zwölf Mannschaften sogar ein Untersoll von zwei Teams.

„Aus diesem Grund sehe ich, wenn alles einigermaßen normal abläuft, keine Probleme, den innerbezirklichen Spielbetrieb in der kommenden Saison durchzuführen. Letztendlich haben wir keine Staffel, die mehr Spieltage abwickeln muss, wie ursprünglich geplant. Anders sieht dies für unsere sechs Landesligisten aus. Mit 38 Spielen kommt ein wahres Mammutprogramm auf die Mannschaften zu. Hier muss schon gehofft werden, dass die Corona-Pandemie nicht noch einmal zuschlägt und die Witterung mitspielt“, blickte Bezirksspielleiter Matthias Harzer auf die kommende Saison.

In den Kreisligen C 1 und C 2 treten in der kommenden Saison jeweils lediglich zehn Mannschaften an. „Für uns ist dies knapp an der Mindestgrenze einer Staffelgröße. Wir müssen uns also zeitnah Gedanken machen, wie wir mit einer weiteren Reduzierung der Mannschaftsanzahl umgehen. Wir werden uns hierzu intern abstimmen und selbstverständlich auch die Vereine mit einbeziehen“, hofft Harzer, dass die C-Staffeln weiterhin fortbestehen können.

Bei der Wahl der Staffelleiter wurden, bis auf Wilfried Waibel, der nach über fünfzig Jahren Staffelleitertätigkeit aufhört, alle anderen weitermachen. Für Waibel wurde Reiner Merz zum neuen Staffelleiter für die Kreisligen A 1 und A 2 gewählt. Die Staffeln B1 und B2 übernimmt Markus Aberle aus Aichhalden/Rötenberg.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade