Neues Jahrbuch erscheint an Gründonnerstag

 Das Titelbild des neuen Trossinger Jahrbuchs.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Das Titelbild des neuen Trossinger Jahrbuchs. (Foto: Manfred Nester)
Schwäbische Zeitung

Erstmals von der Stadt Trossingen direkt herausgegeben, erscheint das Trossinger Jahrbuch, Ausgabe 2019, am Gründonnerstag.

Erstmals von der Stadt Trossingen direkt herausgegeben, erscheint das Trossinger Jahrbuch, Ausgabe 2019, am Gründonnerstag. „Sich selbst oder seinen Lieben kann es somit als kalorienfreies Ostergeschenk gemacht werden“, heißt es in einer Pressemitteilung zur 23. Auflage des Jahrbuchs.Unter der Federführung des Stadtarchivars Martin Häffner haben 26 Autorinnen und Autoren mehr als 50 Artikel beigetragen, die das Magazin zu einer bunten, lesenswerten Mischung machen sollen. Das Jahrbuch stelle eine reich bebilderte Informationsquelle zur Musikstadt der jüngsten Vergangenheit und ebenso zum Trossingen ferner zurückliegender Jahre dar; etwa zur bewegten Zeit nach dem Ersten Weltkrieg.Ein Trumpf sei die reiche Bebilderung mit mehr als 200 Fotografien und andere Abbildungen zu unterschiedlichsten Themen. Ein Großteil der Aufnahmen stammt von Ingrid Kohler und Ralf Pfründer.Das 208 Seiten starke, eingebundene Werk trägt als Titelbild eine Aufnahme der Hohner-Villa, gefertigt von Manfred Nester. Für ein frisches Layout sorgte Tobias Schuster aus Schwenningen.Das Trossinger Jahrbuch 2019, Druck und Bindung organisierte die Firma Lienhard Printmedien, ist wie die Vorgängerausgaben zum Preis von 15 Euro zu erwerben. Erhältlich ist es laut Mitteilung ab Gründonnerstag bei Tabak Spehn und der Trossinger Volksbank (Filiale am Theresienplatz).Über den Lieferservice der Stadtbücherei ist innerhalb von Trossingen auch eine Lieferung nach Hause (gegen Rechnung) möglich. Bestellungen nimmt ab sofort Sandra Mauch von der Stadt Trossingen, Telefon 07425 / 25-141, E-Mail: sandra.mauch@trossingen.de, entgegen. Gleiches gilt für den Postversand nach auswärts. Für den Postversand wird jeweils eine Gebühr von zwei Euro berechnet.Der traditionelle Sonder-Verkaufsstand auf dem Trossinger Wochenmarkt muss laut Mitteilung entfallen. Die Buchhandlung Mory wird das Jahrbuch nach Wiedereröffnung anbieten; ebenso die Kreissparkasse und das Bürgerbüro, sobald für den regulären Kundenverkehr wieder geöffnet werden kann.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.