Zweites Kammerkonzert des Musikgymnasiums Trossingen

Lesedauer: 2 Min

Die Musikgymnasiasten freuen sich auf das Konzert.
Die Musikgymnasiasten freuen sich auf das Konzert. (Foto: Gymnasium)
Schwäbische Zeitung

Die Schüler des Trossinger Musikgymnasiums zeigen am Dienstag, 19. Juni, um 19 Uhr, was sie musikalisch drauf haben. Im Kleinen Saal im Trossinger findet das Konzert statt und nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise vom Barock bis zur Filmmusik der Gegenwart. Der Eintritt ist frei.

„Im zweiten Kammerkonzert des noch jungen Musikgymnasiums sorgen die Nachwuchstalente mit ihrem musikalisches Können für eine ganz besondere Atmosphäre“ , so die Ankündigung der Schule. Das Programm ist ebenso abwechslungsreich wie anspruchsvoll: Da begegnen ein Sonatensatz von Beethoven, Schuberts As-Dur-Impromptu, ein Walzer und eine Ballade von Chopin für Klavier einem Bolero und dem Song „Birds flew over the Spire“ von Gary Ryan für Gitarre. Daneben erklingt Händels ebenso berühmte wie atemberaubend schöne Sopran-Arie „Lascia ch’io pianga“ aus dessen Oper „Rinaldo“ neben einem Song aus „Peter Pan“ von Leonard Bernstein. Rachmaninoffs Vocalise für Violoncello und Klavier trifft auf Duos für Violine und Klavier von Alfred Schnittke und Carl Bohn, doch ist die Violine auch mit John Williams bekanntem Thema aus dessen Filmmusik zu „Schindlers Liste“ und einer heißblütigen Habanera von Pablo de Sarasate zu erleben.

Die musikalischen Nachwuchstalente vom fünften bis zum zwölften Schuljahr sorgen für künstlerisch anspruchsvolle Interpretationen des stilistisch facettenreichen und kurzweiligen Repertoires und freuen sich auf ein hörenswertes und hoffentlich gut besuchtes Konzert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen