Wochenmarktbesuch erweckte alle Sinne

Lesedauer: 3 Min
Auf dem Trossinger Wochenmarkt gab es für die Tagespflege-Gäste viel zu sehen, riechen, hören und schmecken.
Auf dem Trossinger Wochenmarkt gab es für die Tagespflege-Gäste viel zu sehen, riechen, hören und schmecken. (Foto: Bethel)
Schwäbische Zeitung

Donnerstags ist traditionell Markttag in Trossingen. Der Rudolf-Maschke-Platz verwandelt sich wöchentlich zu einem großen Supermarkt unter freiem Himmel. So war es für die Tagespflegegäste des Bethel am Donnerstagmorgen mal wieder Zeit für einen Besuch beim Wochenmarkt in der Innenstadt.

Das Wetter bot sich an, die Sonne schien und die Temperaturen fühlten sich „altweibersommerlich“ auf der Haut an. Mit Rollstuhl, Rollatoren und Handstöcken ausgestattet starteten einige Tagespflegegäste zu einem gemeinsamen Marktbummel.

Ein solcher Wochenmarkt kann nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene und Senioren eine spannende Entdeckungsreise darstellen. Die vielen Waren, die oft vom Direktvermarkter angeboten werden, geben einen Überblick darüber, was in der nahen Umgebung produziert wird.

Die Senioren der Tagespflege wurden mit vielen Sinneseindrücken konfrontiert – vor allem deshalb, weil der Markt immer sehr gut besucht ist. Viele Menschen aus Trossingen und Umgebung, unterschiedliche Gerüche, Geräusche und einiges zum „Gucken“, weckten Neugier. Aber auch Blumen gaben ungewohnte Reize für Augen und Nase.

Die Mitarbeiterinnen Scheppe, Pflegefachkraft, und Luithardt, Betreuung der Tagespflege, begleiteten die Senioren auf den Markt. Riechen am Gewürzstand und Kräuterstand, Obst- und Gemüsesorten raten, sich erfreuen am bunten Blumenstand, und so weiter förderten die Sinne, und so diente der Marktbesuch gleichzeitig als Aktivierung der Tagespflege-Gäste. Auch wurden durch den Besuch Erinnerungen geweckt, soziale Kontakte und das Miteinander unterstützt. Die einen oder anderen trafen sogar Freunde oder Verwandte und kamen ins Gespräch. Natürlich konnte man selbst noch Einkäufe machen. Dadurch wurden die Selbständigkeit und der Umgang mit Geld geprägt.

Mit einigem an Gepäck kehrte die Tagespflege-Mannschaft wieder zurück ins Bethel und erzählte, was sie alles gesehen und erworben haben. Der nächste Markttag-Besuch steht bereits heute fest geplant im Freizeitangebot der Tagespflege.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen