Warnstreik bei den Stadtwerken

Lesedauer: 1 Min

Bei den Trossinger Stadtwerken streikten am Dienstag Mitarbeiter.
Bei den Trossinger Stadtwerken streikten am Dienstag Mitarbeiter. (Foto: Sabine Felker)
Redaktionsleiterin

Am Dienstagmorgen sind 34 Mitarbeiter der Trossinger Stadtwerke Entro dem Aufruf zum Warnstreik der Gewerkschaft Verdi gefolgt. Sie forderten unter anderem: Die Erhöhung der Tabellenentgelte der Beschäftigten um 6 Prozent, 100 Euro mehr für Azubis und Praktikanten, die unbefristete übernahme von Auszubildenden und die Anhebung der Nachtarbeitszuschläge in Krankenhäuser auf 20 Prozent. Von 8 bis 10 Uhr fand der Warnstreik in Trossingen statt. Die Stadtwerke in Vilingen-Schwenningen waren ebenfalls betroffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen