Michael Schnee (rechts) und sein Co-Trainer Andreas Neher haben beim TSV Nusplingen noch viel Arbeit vor sich.
Michael Schnee (rechts) und sein Co-Trainer Andreas Neher haben beim TSV Nusplingen noch viel Arbeit vor sich. (Foto: Reiner Neff)
rn

Regionalligist TSG Balingen hat sein erstes Testspiel nach der Corona-Pause gegen Landesliga-Aufsteiger SpVgg Trossingen mit 5:0 gewonnen.

Balingen begann druckvoll und erzielte im ersten Durchgang durch Matthias Schmitz, Ivan Cabraja, Harut Arutunjan und Marc Pettenkofer vier Treffer zur deutlichen 4:0-Führung. Im zweiten Durchgang hielt Trossingen gut dagegen, hatte dabei phasenweise mehr Spielanteile. Doch ein Treffer sollte den Musikstädtern, bei denen Torhüter Maximilian Pfau an seiner alten Wirkungsstätte trotz der fünf Gegentreffer eine gute Leistung zeigte, nicht gelingen. Stattdessen sorgte Daniel Seemann für den 5:0-Endstand.

Beim Regionalligisten kamen auch die in den vergangenen zwei Wochen neu verpflichteten Spieler Tim Wöhrle (FC 08 Homburg), der aus Waldenbuch bei Böblingen stammt, sowie Felix Heim (U19 VfB Stutgart) und Simon Klostermann (SGV Freiberg), zum Einsatz. Am Samstag, 18. Juli, nimmt die TSG Balingen beim Blitzturnier in Pfullingen teil. Am Freitag, 24. Juli, geht es um 18.30 Uhr in der Bizerba Arena gegen den Verbandsligisten TSG Tübingen. Am Samstag, 25. Juli, um 13 Uhr kommt mit dem SSV Reutlingen ein weiterer namhafter Verein in die Balinger Bizerba-Arena.

Auch der Landesligist TSV Nusplingen hat am Wochenende seinen ersten Test absolviert. Dabei geriet das Team vom neuen TSV-Trainer Michael Schnee beim Landesligisten VfB Bösingen mit 0:9 unter die Räder. „Nach nur vier Trainingseinheiten waren wir dem Gegner, der uns mit starkem Pressing nicht ins Spiel kommen ließ, klar unterlegen“, resümierte Schnee und fügt an: „Bösingen hatte auch eine optimale Chancenverwertung, machte aus zwölf Möglichkeiten neun Tore. Allerdings haben wir einige Treffer durch krasse Fehler begünstigt“, sieht Schnee noch einiges an Arbeit vor sich.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade