Trossinger Gymnasiasten jazzen in Stuttgart

Lesedauer: 5 Min
  Die Bigband des Gymnasiums Trossingen bei der Probe in Stuttgart.
Die Bigband des Gymnasiums Trossingen bei der Probe in Stuttgart. (Foto: pm)
Schwäbische Zeitung

Ein tolles Team hat Bandleader Michael Vliex zum 21. Schülerjazzfestival mitgebracht. Im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart machte die Bigband des Gymnasiums Trossingen Jazz vom Feinsten.

Mit ihren Repertoire-Beiträgen „Caribbean Dance“ von Victor Lopez und „Groove Merchant“ von Jerome Richardson waren sie eines von elf teilnehmenden Ensembles, die am Mittwoch, 20. März, und Donnerstag, 21. März, die Bühne im roten Saal mit Jazz füllten. Für ihre fulminante Energie, die akkuraten und dynamisch fein abgestimmten Chorusse sowie die versierten Soli wurden die Trossinger bejubelt.

In neu durchmischten Workshopbands hatten sie sich zudem mit den musikalischen Impulsen und jazzspezifischen Anleitungen hochkarätiger Dozenten aus der internationalen Jazzszene einschlägige fachliche Tipps holen können und in intensiver Probenarbeit teils eigens für das Schülerjazzfestival arrangierte Jazzstandards einstudiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Improvisation. Durchweg zollten die Workshopleiter den oft weit angereisten Jung-Jazzern Respekt ob ihrer musikalischen Experimentierfreude und hohen Motivation. Die allesamt beeindruckenden Ergebnisse zeigten Workshopbands und Solisten unter der Leitung ihrer Dozenten am Abend. Dabei zeigte sich, welche Begabung die jungen Leute mit nach Stuttgart brachten: Nicht nur bekamen sie Arrangements vorgelegt, die sie noch nie gesehen hatten, auch lieferten sie starke improvisierte Soli ab und ließen den Saal mit ihren Stücken kochen.

Als Höhepunkt spielten alle gemeinsam als Festivalband Howard Rowes „Jive at Five“.

Der Schuljazzbeauftragte des Kultusministeriums Baden-Württemberg, Johannes Stephan, moderierte den Abend. Er dankte den betreuenden Lehrkräften, die den Jazz „mit sehr großem Engagement, Sachverstand und Organisationsgeschick“ an die Jugend vermittelten.

Dass all dies auf Michael Viex zutrifft, beweist die Tatsache, dass seine Big Band seit 1990 existiert und ihrem Leiter mit Verve in die wöchentlichen Proben, zu den jährlichen Probentagen sowie zu zahlreichen Auftritten in der Region folgt.

Beständiger Wechsel stellt vor Herausforderungen

Dabei erneuert sie sich naturgemäß mit den wechselnden Jahrgängen, was für das derzeitige Leitungsteam aus Michael Vliex und Melanie Faitsch zusätzlichen Einsatz bedeutet: denn ist eine Formation gerade mal so richtig aufeinander eingespielt, verlassen langjährige Mitwirkende mit dem Abitur die Band und „Neue“ müssen nachwachsen. Umso beeindruckender ist die Beständigkeit an musikalischer Klasse, Akkuratesse und Teamgeist der Jugendlichen. Verstärkt wird die Big Band des Gymnasiums Trossingen von „Ehemaligen“, die der Band die musikalische Treue halten.

Den großen Namen, die in Stuttgart als Dozenten beim 21. Schülerjazzfestival wirkten, folgen die Jungen nach und machen ihnen alle Ehre. Mit ihren Soli brillierten Abiturient Vincent Löbner an der Posaune, die Alumni Bianca Reiner, Tenorsaxophon, und Jonathan Bosse an der Trompete. Der erst elfjährige Florentin Friedrich am Drumset, Lukas Gothe an der Trompete, Bettina Flaig an der Posaune und Paul Schneck am Baritonsax standen ihnen nicht nach. Auch die Impros von Alexandros Poulios und Damian Reich, beide Altsaxophon, waren hörenswert. Weitere Solisten waren: Jens Hohner, Trompete, Aline Kaminski, Daniel Scherle, beide Tenorsaxophon und Samuel Schmidt, Euphonium. Die Rhythmusgruppe (Maxim Lauenstein, E-Bass, Fabian Grieshaber, E-Gitarre, Saskia Ruder und Felicitas Friedrich, Piano, Levi Berlinski, Drums) lieferte den Groove, und die Band als Ganzes das „Feeling“.

Sie alle wurden ebenso bejubelt wie Jazzstudent und ehemaliges Bandmitglied Julian Drach am Altsaxophon, der die Gelegenheit nutzte, sich mal wieder in die Big Band des Gymnasiums Trossingen einzuklinken und mit ihr zu jammen. Grandios. Ein tolles Team!

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen