Text und Musik für den guten Zweck

Lesedauer: 3 Min
 Fatima Majsoub (links) und Gérard Deleye gestalten eine Benefizlesung zugunsten des Nudelhauses und den Ehrenamtlichen um Ingri
Fatima Majsoub (links) und Gérard Deleye gestalten eine Benefizlesung zugunsten des Nudelhauses und den Ehrenamtlichen um Ingrid Dapp, die Vorsitzende des Lebenshauses. (Foto: Larissa Schütz)

Rund 800 000 Euro muss das Trossinger Lebenshaus Stand jetzt in den Umbau der alten Bahnhofsgebäude zur Nudelhaus-Produktion stecken - deutlich mehr als geplant. Bei dieser Summe ist der Verein auf Spenden angewiesen. Fatima Majsoub organisiert deshalb am 13. April eine musikalische Benefizlesung.

„Das Lebenshaus ist eine wichtige Einrichtung“, meint Majsoub. „Ich fand es toll, dass der Verein die historische Güterhalle übernimmt, die so erhalten bleibt. Und das Projekt Nudelhaus ist großartig.“ Die bekannte Vorleserin wollte das Lebenshaus unterstützen - und bot der Vorsitzenden Ingrid Dapp deshalb an, eine Benefizlesung zugunsten des Nudelhauses zu veranstalten. „Es ist toll, dass es Menschen gibt, die soetwas für uns tun. Das beflügelt uns“, freut sich Ingrid Dapp. „Und auch die Volksbank hat uns schon so oft unterstützt.“ Die Bank stellt für die Lesung ihren Würfelsaal zur Verfügung.

Mit im Boot ist auch Musiker Gérard Deleye, mit dem Majsoub bereits für eine musikalische Lesung im Harmonikamuseum zusammengearbeitet hat. „Bei Benefizveranstaltungen bin ich immer dabei“, sagt Deleye, der die Lesung am Akkordeon begleiten und sechs Musikstücke spielen wird.

Majsoub liest aus „Um es kurz zu machen“, einer Sammlung von Kolumnen von Meike Winnemuth. Die Texte sind mal heiter, mal nachdenklich, über das Leben, den Alltag und die Umwelt. „Viele Leute können sich darin wiederfinden“, sagt Majsoub, die lange nach passenden Texten für die Veranstaltung gesucht hatte. Die 58-jährige Journalistin Winnemuth wurde 2010 berühmt, als Sie in der Quiz-Show „Wer wird Millionär“ eine halbe Million Euro gewann. Das Buch über ihre anschließende Weltreise wurde zum Bestseller.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen