Teilnehmerrekord beim Eierwerfen

Lesedauer: 3 Min

Gekochte Eier haben ziemlich gute Flugeigenschaften, davon sind die Organisatoren des Ostereierweitwurfs in Schura fest überzeugt. Und tatsächlich landete am Ostermontag die Handballabteilung der TG Schura wieder den großen Wurf.

Es gab in diesem Jahr mit 165 Teilnehmern erneut einen Rekord und wieder erstaunliche Weiten bei diesem Spaßevent .

Das Ostereierweitwerfen ist jedes Jahr aufs Neue ein Spaß für alle Altersklassen, egal ob aus Schura, Trossingen oder aus der Umgebung. Denn gestartet wird in den jeweiligen Altersklasse. Sportlichkeit ist für den Erfolg sicher kein Hindernis, aber auch kein Garant.

Bei allem Spaß, geht es ziemlich professionell auf dem Gelände der TG Schura zu.

Ein Linienraster hilft beim perfekten Messen der Weite, Schiedsrichter beobachten die Würfe. Ans Publikum ist auch gedacht.

Denn wer nach den eigenen Würfen oder dem Anfeuern der persönlichen Favoriten Hunger bekommt, der ist danach im Vereinsheim genau richtig.

Hier sind die erfolgreichen Eierweitwerfer in der jeweiligen Altersklasse.

Die Kleinsten von 0 bis 3 Jahren: Immerhin 11 Meter warf der Beste: Jonah Schäfer, zweiter ist Moritz Birk und dritter Oskar Burger.

Gruppe vier bis sechs Jahre, männlich: Matteo Bisceglia (20 Meter, 19 Zentimeter), zweiter Leon Hermann, Dritter Noah Borée.

Gruppe vier bis sechs Jahre weiblich: Amelie Pattloch (11 Meter, 8 Zentimeter), zweite Pia Sickwardt, dritte Mia Kreutter.

Grupper sieben bis zehn Jahre, männlich: Fabian Fauser (32 Meter, 23 Zentimeter), zweiter Lukas Wölfl, dritter Jannik Blust.

Gruppe sieben bis zehn Jahre, weiblich: Chiara Bisceglia, zweite Hanna Schräppel, dritte Paulina Kall.

Gruppe elf bis 14 Jahre, männlich: Sandro Fauser (50 Meter), zweiter Leon Borée, dritter Julian Dreher.

Gruppe elf bis 14 Jahre weiblich: Lucie Heini (42 Meter), zweite Carman Sander, dritte Yara Vosseler.

Gruppe 15 bis 18 Jahre, männlich: Raphael Wackerle (63 Meter), zweiter Robin glunz, dritter Sebastian Demel.

Gruppe 15 bis 17 Jahre, weiblich: Erste: Luisa Köller (42 Meter), zweite Lisa Böhm.

Gruppe 18 bis 49, männlich: Erster Nico Murello, zweiter, Tobias Murello, dritter Emil Adamsson.

Gruppe 18 bis 49 weiblich: Lisa Sagemann vor Sylvia Wölfl und Felicitas Heinrich.

Gruppe Ü50, männlich: Manfred Braunschweiger vor Gert Heinrich und Sean Reich.

Gruppe Ü50 weiblich: Erste Cornelia Demel, zweite Anita Garantt, dritte Rita Winterhalter.

(sz)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen