Sulzbacher und Buschle besiegen Mitfavoriten

Lesedauer: 2 Min
 Lukas Buschle (rechts) stoppte die Aufholjagd von Remy Heimers (links) mit einem unwiderstehlichen Rochadeangriff.
Lukas Buschle (rechts) stoppte die Aufholjagd von Remy Heimers (links) mit einem unwiderstehlichen Rochadeangriff. (Foto: Harry Pfriender)
hp

Bei der offenen Schach-Stadtmeisterschaft von Trossingen zieht Titelverteidiger Jörg Schlenker auch nach sechs Runden dem Feld davon. Nur Lukas Buschle vermag ihm auf den Fersen zu bleiben. Er bezwang Mitfavorit Remy Heimers, Kurt Sulzbacher schlug die Nummer zwei der Setzliste, FM Holger Namyslo.

Keine Geschenke verteilte Schlenker (SC Donaueschingen) gegen Alexander Mayer (SV Trossingen) an dessen 27. Geburtstag, sondern gewann früh eine Figur und damit die Partie. Die Verfolgerduelle gewannen Lukas Buschle (TSV Schönaich) gegen Remy Heimers (SC Villingen-Schwenningen) mit einem schönen Rochadeangriff und – etwas überraschend – der Tuttlinger Kurt Sulzbacher gegen Fidemeister Holger Namyslo (TG Biberach) mit einem tollen Matt. Aufholen konnte Alexander Günter (Tuttlingen) durch einen Sieg über Trossingens Spitzenspieler Viktor Mischin. Überzeugende Siege landeten Uli Schrade, Werner Messner, Uwe Katholnig (alle Trossingen) und Walter Blauditschek (Spaichingen).

Ergebnisse Runde 6: Schlenker – Mayer 1:0, Heimers – Buschle 0:1, Sulzbacher – Namyslo 1:0, Günter – Mischin 1:0, Panek – Müller 0:1, Messner – Zeldin 1:0, Schnell – Bengsch 0,5:0,5, Schrade – Unutmaz 1:0, Blauditschek – Gutknecht 1:0, Dalmann – Dieckmann 1:0, Eppel – Katholnig 0:1.

In der Tabelle liegen Schlenker (5,5 Punkte) und Buschle (5,0) vorn. Mit 4,0 Punkten lauern Günter, Heimers und Sulzbacher vor Mayer, Müller, Messner und Schrade, die jeweils 3,5 Punkte auf dem Konto haben.

7. Runde, Donnerstag, 13. Februar, 19.30 Uhr, im Rathaus Schura: Sulzbacher – Schlenker, Buschle – Günter, Müller – Heimers, Mayer – Schrade, FM Namyslo – Messner, Mischin – Panek, Bengsch – Blauditschek, Zeldin – Schnell, Katholnig – Bell, Dalmann – Eppel, Dieckmann – Gutknecht. Spielfrei ist Unutmaz.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen