Rund eine Million Euro Zuschuss fürs Schulzentrum

Lesedauer: 3 Min
 Im Oktober war Spatenstich für das neue Schulzentrum
Im Oktober war Spatenstich für das neue Schulzentrum (Foto: Archiv: Larissa Schütz)
Schwäbische Zeitung

Das Land Baden-Württemberg fördert das neue Trossinger Schulzentrum mit rund einer Million Euro. Dies teilte Guido Wolf, CDU-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen, am Donnerstag mit.

Das Land fördert schulische Um-, Neu- und Erweiterungsbauten. „Die Einführung neuer pädagogischer Konzepte an den Schulen und die heterogenere Schülerschaft führen zu veränderten Anforderungen an ein Schulgebäude“, heißt es in der Pressemitteilung. Dazu gehören auch der Ausbau von Ganztagesangeboten sowie die Herausforderungen der Inklusion.

Für die CDU-Landtagsfraktion sei es wichtig und richtig, die kommunalen Schulträger bei dieser weisungsfreien Pflichtaufgabe zu unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen, so Wolf: „Trossingen wird für die Erweiterung von Realschule und Gymnasium 1 078 000 Euro vom Land erhalten. Die Schulerweiterung in Trossingen trägt dazu bei, einen attraktiven und modernen Schulstandort zu gestalten, der den steigenden Schülerzahlen gerecht wird. Ich bin sehr froh, dass das Land finanzielle Unterstützung für dieses Projekt bereitstellt.“

Das Geld stammt aus dem Förderprogramm für Baumaßnahmen an Schulen mit ganztägigem Angeboten. Insgesamt fließen aus diesem Topf 3, 675 Millionen Euro an sieben Projekte im Regierungsbezirk Freiburg.

Das Land gewährt im Rahmen der Schulbauförderung einen Regelzuschuss in Höhe von 33 Prozent des als förderfähig anerkannten Bauaufwands für Um-, Neu- und Erweiterungsbauten. Die Schulbauförderung sieht eine einmalige Förderung zur Schaffung der erforderlichen Flächen für den lehrplanmäßigen Unterricht, den ganztägigen Betrieb einer Schule oder auch für die Inklusion vor. Hierzu gehören nicht nur Neubaumaßnahmen, sondern auch die Erweiterung von Schulen, der grundrissverändernde Umbau von Schulen sowie der Erwerb und der Umbau eines Gebäudes zur Schaffung von Schulraum.

Ein Baukostenzuschuss für Ganztagsschulen setzt einen Ganztagsbetrieb an mindestens drei Wochentagen mit täglich mindestens sieben Zeitstunden und einem vom Schulträger beaufsichtigtem Angebot zum Mittagessen voraus. Die Schule muss über ein pädagogisches Konzept für den Ganztagsbetrieb verfügen. Förderfähig sind die zusätzlich erforderlichen Räume und Flächen für den Essens-, Betreuungs-, und Freizeitbereich.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen