Der erste Teilerfolg gegen den Titelverteidiger Jörg Schlenker gelang Lukas Buschle (links).
Der erste Teilerfolg gegen den Titelverteidiger Jörg Schlenker gelang Lukas Buschle (links). (Foto: Harry Pfriender)
hp

Den ersten halben Punkt hat der Titelverteidiger Jörg Schlenker (SC Donaueschingen) bei der offenen Trossinger Schach-Stadtmeisterschaft gegen Lukas Buschle (TSV Schönaich) abgeben müssen, bleibt aber weiterhin Tabellenführer. Ein sensationelles Remis schaffte Felix Panek (SG Donautal Tuttlingen) gegen FM Holger Namyslo (TG Biberach).

Kein Sieg, aber die Tabellenführung behalten. Ein Fazit, mit dem Jörg Schlenker leben kann. Dennoch wird dadurch das Turnier wieder spannend, denn neben Buschle sitzt auch Remy Heimers (SC Villingen-Schwenningen) nach seinem tollen Endspielsieg über Alexander Günter dem Titelverteidiger im Nacken. Gleich drei der härtesten Konkurrenten konnte Schlenker aber distanzieren. Neben Günter ließen auch FM Holger Namyslo und der Tuttlinger Kurt Sulzbacher bei ihren Unentschieden Federn.

Die größte Überraschung gelang dem jungen Tuttlinger Felix Panek. Er agierte mit den schwarzen Steinen gegen den Favoriten FM Holger Namyslo (TG Biberach) geduldig und cool. Namyslo konnte gegen seine Aljechin-Verteidigung keinen Vorteil herausholen und musste letztlich um das Remis kämpfen.

Ähnlich glücklich endete die Partie von Sulzbacher gegen den Trossinger Spitzenspieler Viktor Mischin. Bei klarem Vorteil für Mischin akzeptierte dieser erstaunlicherweise das Remis.

Ergebnisse der 5. Runde: Buschle – Schlenker 0,5:0,5, Heimers – Günter 1:0, Namyslo – Panek 0,5:0,5, Mischin – Sulzbacher 0,5:0,5, Mayer – Zeldin 1:0, Müller – Unutmaz 0,5:0,5, Gutknecht – Messner 0:1, Katholnig – Schnell 0:1, Bell – Schrade 0:1, Bengsch – Dalmann 1:0, Eppel – Dieckmann 0:1.

In der Tabelle führt Schlenker mit 4,5 Punkten, dicht gefolgt von Buschle und Heimers (beide 4,0) sowie Mayer (3,5). Dahinter lauern Günter, Namyslo, Mischin, Panek und Sulzbacher mit je 3,0 Punkten.

6. Runde: Donnerstag, 16. Januar, 19.30 Uhr, im Rathaus Schura: Schlenker – Mayer, Heimers – Buschle, Sulzbacher – Namyslo, Günter – Mischin, Panek – Müller, Messner – Zeldin, Schnell – Bengsch, Schrade – Unutmaz, Blauditschek – Gutknecht, Dalmann – Dieckmann, Eppel – Katholnig.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen