Rückkehrer feiern musikalisches Wiedersehen

Lesedauer: 3 Min
 Ehemalige Studierende der Musikhochschule treten im Kesselhaus gemeinsam auf.
Ehemalige Studierende der Musikhochschule treten im Kesselhaus gemeinsam auf. (Foto: Sinnika Kimmich)
Schwäbische Zeitung

Am Pfingstmontag, 10. Juni, findet um 19.30 Uhr erstmalig ein Alumnikonzert von ehemaligen Studenten der Hochschule für Musik in Trossingen statt. Die Idee stammt von ein paar ehemaligen Studenten, die sich einmal im Jahr für ein Konzert in einem Hotel in Bayern treffen.

Die Musiker, die laut Pressemitteilung mittlerweile als Profimusiker und Musiklehrer im deutschen und europäischen Raum arbeiten, versprechen einen kurzweiligen und vielseitigen Musikabend mit Instrumental- und Vokalwerken aus unterschiedlichen Musikepochen, mal solistisch, im Ensemble oder auch im Chor. „Viele von uns haben Schulmusik studiert mit dem Verbreiterungsfach Jazz- und Popularmusik, sowie ein Blasinstrument oder Gesang. So möchten wir ganz unterschiedliche Musikgenres in einem Konzertabend verbinden“, sagt Elisabeth Fessler, die mittlerweile als Trompetendozentin an der Hochschule arbeitet und als Trompeterin des Blechbläserquintetts „Harmonic Brass“ weltweit Konzerte spielt.

„Mittlerweile ist es schon zehn Jahre her, als die ersten von uns in Trossingen ihr Studium begannen. Da Trossingen zum größten Teil der Geburtsort für unser Musikerdasein und auch für unsere Freundschaft ist, möchten wir dies gebührend mit einem Konzert feiern. Unser Ziel ist es, ein solches Konzert in den Terminkalender der Hochschule einmal im Jahr fest einzuplanen, um den Kontakt zur Hochschule zu bewahren, alte Studienkollegen zu treffen und um gemeinsam gute Musik für die Menschen zu bieten.“ Für kurzentschlossene ehemalige Studenten soll es eine Open-Stage geben, und auch für die Bewirtung ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen