Lobpreislieder laden zum Mitsingen ein

Lesedauer: 3 Min
 Markus Kohl und Steffi Neumann bei dem Lobpreiskonzert.
Markus Kohl und Steffi Neumann bei dem Lobpreiskonzert. (Foto: Baptistengemeinde)
Schwäbische Zeitung

Die Baptistengemeinde Trossingen hat ein Lobpreiskonzert veranstaltet. Markus Kohl und Steffi Neumann gaben vor gut besuchtem Haus ein Konzert „Sing dein Lied live“ mit Lobpreisliedern, die zum Mitsingen einluden.

Vor einem Jahr war Angelika Peter mit ihrer Schwester Silvia Herzog in Donaueschingen bei einem Brunch-Gottesdienst, bei dem sie die beiden das erste Mal live erlebt haben. „Es hat uns gut gefallen, so dass die Idee entstand, sie doch auch mal zu uns in die Gemeinde für ein Konzert einzuladen“, so eine Pressemitteilung.

Der Sänger und Songwriter Markus Kohl sowie die Sängerin und Songwriterin Steffi Neumann sind keine Unbekannten: Auf Bibel TV mit einem kompletten Lobpreiskonzert „Sing! Dein Lied 2“, auch in vielen YouTube-Videos seien sie zu sehen und dieses Jahr für das Finale beim 37. Deutschen Rock & Pop Preis am 14. Dezember in der Siegerlandhalle in Siegen nominiert – Markus Kohl in der Hauptkategorie „Singer-Songwriter“ und Steffi Neumann in der Hauptkategorie „Singer - beste Stimme“.

Ihre ausdrucksstarke Stimme begeisterte auch beim Lobpreiskonzert in der Immanuel-Kirche. Während der erste Teil eher Konzertcharakter hatte und zu den einzelnen Liedern auch etwas gesagt wurde, war der zweite Teil eher im Lobpreisstil und auch mit bekannteren Liedern gestaltet – und es wurde kräftig mitgesungen. „Die Lieder und persönlichen Aussagen von den Musikern waren tiefgehend, teilweise auch humorvoll, und konnten den ein oder anderen sehr berühren.“

Steffi Neumann freute sich besonders, dass ihre Großeltern, die auch zur Baptistengemeinde Trossingen gehören, an diesem Abend gekommen waren. Einen älteren Choral, „Großer Gott, wir loben dich“, widmete sie extra den Beiden.

Nach dem letzten Lied, „Möge Gottes Segen mit dir sein“, gab es einen fast nicht endenden Applaus. Als Zugabe wurde das „Vater unser“, neu vertont durch Markus Kohl, zusammen gesungen.

Der nächste Lobpreisabend ist für Samstag, 18. Januar, geplant.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen