KSV Trossingen erreicht fünften Sieg

Lesedauer: 3 Min
 Der KSV Trossingen bleibt in der Erfolgsspur. Die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot wurde mit 25:8 besiegt. Sayed Ali Hosseini vom K
Der KSV Trossingen bleibt in der Erfolgsspur. Die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot wurde mit 25:8 besiegt. Sayed Ali Hosseini vom KSV (rot) siegte nach herrlichen Griffaktionen nach 3.36 Minuten, in dem er seinen Gegner auf beide Schultern legte. Weitere Bilder unter www.schwaebische.de. (Foto: hkb)
Schwäbische Zeitung

Der KSV Trossingen hat in der Ringer-Landesliga den fünften Kampf in Folge gewonnen. Gegen die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot gab es einen 25:8-Erfolg.

Der Aufsteiger überzeugte erneut vor heimischem Publikum und behielt in sieben von zehn Duellen die Oberhand. Der KSV Trossingen bildet punktgleich mit der KG Wurmlingen/Tuttlingen und dem SC Korb (alle 10:0) das Spitzentrio der Landesliga Württemberg.

Trotz des klaren Endstands wurden den Zuschauern spannende Einzelkämpfe geboten. In der Klasse bis 61 kg kämpfte sich der Trossinger Sayed Ali Hosseini nach einem Blitzstart von Gegner Mirco Daniel Rodemich, der nach 18 Sekunden schon mit 7:0-Punkten vorne lag, wieder zurück. Bis zur Pause verkürzte Hosseini den Rückstand auf 6:8. In der vierten Minute gelang ihm dann der Schultersieg. Auch Sascha Grohs kämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 66 kg nach einem Rückstand wieder zurück und entschied in der letzten Sekunde den Kampf für sich. Daniel Ehler siegte im letzten Kampf des Abends nach bereits 46 Sekunden durch technische Überlegenheit gegen Gegner Ilja Revin.

Der KSV Trossingen hat spätestens nach diesem Wochenende bewiesen, dass er zum Favoritenkreis gezählt werden muss.

Am kommenden Wochenende kämpft der KSV Trossingen auswärts gegen die zweite Mannschaft des RSV Benningen. Danach kommt es am Freitag, 18. Oktober, um 20.30 Uhr in der Fritz-Kiehn-Halle zum Kreisderby gegen die KG Wurmlingen/Tuttlingen.

Die Kämpfe im Einzelnen, Trossingen zuerst genannt: 57 kg F: Dumitru Turcan - Arijan Gerold 4:0 (TÜ 16:1). Stand 4:0. - 130 kg G: Marvin Grosch - Dominik Waldner 0:1 (PN 8:8). Stand 4:1. - 61 kg G: Sayed Ali Hosseini - Mirco Daniel Rodemich 4:0 (SS 12:8). Stand 8:1. - 98 kg F: Alexander Kinzel - Gerhard Wolf 0:3 (PN 0:8). Stand 8:4. - 66 kg F: Sascha Grohs - Sergej Fertig 1:0 (PS 5:5). Stand zur Halbzeit 9:4. - 86 kg G: Philipp Tolsdorf (Trossingen) kampflos Sieger. Stand 13:4. - 71 kg G: Roberto De Gaetano - Thomas Fertig 4:0 (TÜ 15:0). Stand 17:4. - 80 kg F: Dimitri Liebrecht - Robin Frank 0:4 (TU 1:16). Stand 17:8. - 75 kg F: Adrian Rubach - Pavlo Brozhko 4:0 (TÜ 16:0). Stand 21:8. - 75 kg G: Daniel Ehler - Ilja Revin 4:0 (TÜ 15:0). Endstand 25:8.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen