Kaninchenzüchter setzen auf bewährtes Vorstandsteam

Lesedauer: 2 Min
 Die wiedergewählte Vorstandschaft.
Die wiedergewählte Vorstandschaft. (Foto: Robin Möß)
Robin Möß

Der Kaninchenzüchtervereins Z169 Trossingen startet mit seinem bewährten Führungsteam ins neue Vereinsjahr. Alle Vorstandsmitglieder sind in der Hauptversammlung am Samstag wiedergewählt worden.

Susanne Engler bleibt Vorsitzende und Jugendwart, Renate Klukas Kassiererin und Ute Klukas Schriftführerin. Helmut Klukas wurde als Zuchtbuchführer im Amt bestätigt, Heinrich Steiger als Tätowiermeister, Bernd Hauser als Zuchtwerbewart, Renate Furiak als Fell-Gerätewart und Marion Bossert als Frauengruppenleiterin. Im Ausschuss sitzen Hans-Peter Düpre, Martin Furiak und Arnold Klukas. Die Kassenprüfer sind Manuel Furiak und Joachim Pflug.

In ihrem Geschäftsbericht zog Vorsitzende Susanne Engler Bilanz: „Wir haben zurzeit 57 Mitglieder im Hauptverein, 14 Mitglieder in der Frauengruppe und ein jugendliches Mitglied.“

Sie dankte allen, „die bei der Lokalschau mitgeholfen haben und sie ermöglichten“. Erneut hat der Gastverein Z316 aus Deißlingen bei der Schau mitgeholfen und 30 Kaninjchen ausgestellt.

Ebenfalls engagiert bei den Lokal- und Kreisschauen seien die Jugendlichen, betont Susanne Engler. Sie würden bereits jetzt viel für den Verein leisten, so die Vorsitzende.

Susanne Engler berichte auch über die unternommenen Ausflüge: „Letztes Jahr waren wir in einem Kletterpark am Bodensee“, berichtete sie.

Susanne Engler wünscht sich, „dass das so weiter geht, dass wir weiterhin eine gute Kameradschaft pflegen, dass wir weiter viele Zuchtgespräche haben werden und eine Gemeinschaft, die uns stark macht.“ Der Verein und die Zuchtanlage sollen unbedingt bestehen bleiben, „um auch weitere Mitglieder für unser schönes Hobby zu finden.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen