In Trossingen wurden erneut Autos aufgebrochen

Lesedauer: 2 Min

Mehreren Trossingern bot sich dieses Bild: Autoscheibe eingeschlagen und Wertsachen gestohlen.
Mehreren Trossingern bot sich dieses Bild: Autoscheibe eingeschlagen und Wertsachen gestohlen. (Foto: Symbol: Polizei / Hans Ulrich Stuiber)

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind in Trossingen mindestens sieben Autos aufgebrochen worden. In allen Fällen wurde jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen. Meist befanden sich, von außen gut sichtbar, in den Autos Geldbeutel oder andere hochwertige Gegenstände wie Laptops und Kameras. Die Autos waren in der Bietwiesenstraße, Kaiserstraße, Gaugerstraße sowie Haydenstraße abgestellt. Bereits in der Nacht zum 8. März wurden in Trossingen vier Fahrzeuge auf ähnliche Weise aufgebrochen. Die Polizei rät, keine Wertgegenstände in den Autos zurückzulassen, auch nicht für kurze Zeit. Auch Verstecke wie die Zwischenräume unter den Vordersitzen seien Dieben bekannt. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf mehr als 1500 Euro. Die Polizei schätzt den Sachschaden ähnlich hoch ein. Hinweise bitte an den Trossinger Polizeiposten, Telefon 07425/338 66.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen