Hochschule sorgt für musikalischen Hochgenuss

Lesedauer: 5 Min
 Akteure der Musikhochschule Trossingen, hier in der Dreifaltigkeitsbergkirche, sorgen im Juni wieder für Hörgenuss.
Akteure der Musikhochschule Trossingen, hier in der Dreifaltigkeitsbergkirche, sorgen im Juni wieder für Hörgenuss. (Foto: archiv Fynn Liess)
Schwäbische Zeitung

Hochwertige Veranstaltungen veranstaltet die Musikhochschule im Juni wieder in Trossingen und der Region.

Donnerstag, 6. Juni, 19.30 Uhr, Konzertsaal, Klavierduo mit Latinos Percussion-Orchester, „La Pasión Según San Marcos“ von Osvaldo Golijov, bearbeitet für zwei Klaviere, Latin Percussion und Orchester, Klavierduo Yumeng Wang & Jianyin Mai (Klasse Prof. Volker Stenzl), Dirigent: Elija Kaufmann (Klasse Prof. Franz Lang), Betreuung: Prof. Volker Stenzl, Prof. Franz Lang.

Donnerstag, 6. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Klavier mit Studierenden der Klasse Leonid Dorfman.

Freitag, 7. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Lange Nacht der Gitarrenmusik, „Jungstudierende - Studierende - Ehemalige - Dozenten - allein, zu zweit, zu dritt, zu viert“.

Freitag, 7. Juni, 19.30 Uhr, Konzertsaal, Vortragsabend Violoncello, mit Studierenden der Klasse Prof. Mario de Secondi.

Samstag, 8. Juni, 17 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Traversflöte, Kammermusik, mit Studierenden der Klasse Prof. Linde Brunmayr-Tutz.

Dienstag, 11. Juni, 16 Uhr, Konzertsaal, Orgelstunde mit Studierenden der Klasse Prof. Stefan J. Bleicher.

Dienstag, 11. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Horn mit Studierenden der Klasse Prof. Szabolcs Zempléni.

Mittwoch, 12. Juni, 19.30 Uhr, Konzertsaal, Vortragsabend Gesang mit Studierenden der Klasse Prof. Alexandra Coku.

Donnerstag, 13. Juni, 19.30 Uhr, Konzertsaal, Konzert Iris-Marquardt Preis 2019, Phileas Baun, Gitarre (Klasse Prof. R. Hampel), Werke von J.S. Bach und H.W. Henze für Gitarre solo, A. Piazzollas „Cafe 1930“ für Gitarre und Violoncello, Larry Polanskys „Ensembles of Note“ mit dem Open Source Ensemble (Künstlerische Leitung: Prof. Sonja Lena Schmid), Performance „...with noisy vulgarity …“ mit den Open Source Guitars. Laudatio: Rektor Prof. Christian Fischer, Preisverleihung durch den Vorstand der Iris Marquardt Stiftung.

Freitag, 14. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Violoncello mit Studierenden der Klasse Prof. Mario de Secondi.

Samstag, 15. Juni, 11 Uhr, Kleine Aula, Matinée der Klarinettenklasse mit Studierenden der Klasse Prof. Chen Halevi.

Sonntag, 16. Juni, 17 Uhr, Kleine Aula Vortragsabend Viola mit Studierenden der Klasse Prof. James Creitz.

Montag, 17. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Improvisation mit Studierenden der Klasse Thomas Wenk-Bärmann.

Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Posaune mit Studierenden der Klasse Prof. Abbie Conant.

Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, Konzertsaal, Vortragsabend Trompete mit Studierenden der Klasse Prof. Wolfgang Guggenberger.

Mittwoch, 19. Juni, 19.30 Uhr Kleine Aula, Vortragsabend Violine mit Studierenden der Klasse Dominik Schneider.

Freitag, 21. Juni, 19.30 Uhr, Konzertsaal, „In stile rappresentativo“ – ein Monteverdi-Pasticcio, Öffentliche Generalprobe, Historische Aufführungspraxis und computergenerierte Klänge, barocke Gesten, Tanz und moderne Visuals – im Spannungsfeld verschiedener Ästhetiken tauchen die Abteilung für Alte Musik und das Landeszentrum Musik-Design-Performance die Musik von Claudio Monteverdi in ein neues Gewand. Instrumental- und Vokalensemble der Musikhochschule Trossingen.

Sprechkunst und Monteverdi

Freitag, 21. Juni, 19.30 Uhr, Kleine Aula, Vortragsabend Sprechkunst, Master-Studierende Rhythmik-Performance der Klasse Sabine A. Werner.

Sonntag, 23. Juni, 19 Uhr, Wilhelm-Theater Stuttgart, im Rahmen des 1. Baden-Württembergischen Opernschultreffens In stile rappresentativo“ – ein Monteverdi-Pasticcio, Historische Aufführungspraxis und computergenerierte Klänge, barocke Gesten, Tanz und moderne Visuals – im Spannungsfeld verschiedener Ästhetiken tauchen die Abteilung für Alte Musik und das Landeszentrum Musik–Design–Performance die Musik von Claudio Monteverdi in ein neues Gewand.

Freitag, 28. Juni, 20 Uhr, Villa Eugenia Hechingen, „Amor e guerra“, Konzertreihe Musik in der Villa, Englische Lautenlieder und Musik des italienschen Frühbarocks, Jan van Elsackers (Tenor), Thomas Boysen (Laute und Theorbe).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen