Fußgängerin bei Unfall in Trossingen schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
ARCHIV - 31.12.2014, Berlin: Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Eine Sechsjährige ist in Neu Wulmstorf (Kreis Harburg) Opfer eines
ARCHIV - 31.12.2014, Berlin: Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Eine Sechsjährige ist in Neu Wulmstorf (Kreis Harburg) Opfer eines tragischen Unfalls geworden. Das Mädchen wurde von einem rund 400 Kilogramm schweren Rolltor begraben. (zu dpa "Sechsjährige unter Rolltor begraben und gestorben" vom 24.11.2018) (Foto: Lukas Schulze)

Eine Fußgängerin ist bei einem Unfall am Freitagabend in Trossingen an der Einmündung der Ernst-Haller-Straße mit der Achauerstraße schwer verletzt worden. Ein 30-jähriger Ford-Fahrer befuhr die Ernst-Haller-Straße in Fahrtrichtung Schura.

Als er an der Einmündung nach links in die Achauerstraße abbiegen wollte, übersah er eine 40-jährige Fußgängerin, die gerade die Fahrbahn überquerte und erfasste sie mit der linken Fahrzeugfront. Hierbei erlitt die Frau schwere Verletztungen weshalb sie mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar-Klinikum gefahren wurde.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen