Die Grundschüler zeigten Tänze und Akrobatik.
Die Grundschüler zeigten Tänze und Akrobatik. (Foto: Andrea Utz)
Andrea Utz

Ein volles Haus hat die Kellenbachschule am Samstag gehabt. Hatten doch das Lehrerkollegium samt Schülern zum Schulfest eingeladen. „Let´s move“, dieses Motto war Programm. Und so gab es eine Fülle an Vorführungen und Mitmach-Aktionen in der Schule, rund um die Schule und in der Kellenbachhalle.

Zum Glück machte das Wetter weitgehend mit, und so konnte man problemlos auch im Freien verweilen und sich bewegen. Eröffnet wurde das Fest in der Kellenbachhalle. Die Bestuhlung versprach Konzertcharakter, und so war es dann auch. Mit einem fröhlichen „Herzlich willkommen“-Lied begrüßten die Schüler ihre Gäste. Ein abwechslungsreiches Programm präsentierten die insgesamt acht Klassen. Angefangen von Bewegungsliedern über Hip-Hop, und zum Abschluss begeisterte die Klasse 4b mit ihrem ausgefeilten Akrobatik-Programm. Beim Schulhof-Boogie-Woogie motivierten die Kinder der Klasse 2a auch mehrere Lehrer zum spontanen „move“.

Rektorin Carolin Koffner freute sich sichtlich über den guten Besuch und die vielen Helfer des Festes. Hungrig und durstig musste kein Gast bleiben, gab es doch ein vielfältiges Angebot mit Würstchen, Brezeln, Kaffee und Kuchen. Parallel dazu konnten sich alle Besucher bei den Aktionen „bewegen“. Und so gab es ein fröhliches Bewegungs-Gewusel in und um die Kellenbachschule. Am Rande des Festes wurde Hausmeister Hohner in den Ruhestand verabschiedet.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen