27 Goldene Konfirmanden feiern am Sonntag Wiedersehen

Lesedauer: 2 Min
 27 Goldene Konfirmanden kamen am Sonntag in der Martin-Luther-Kirche zusammen.
27 Goldene Konfirmanden kamen am Sonntag in der Martin-Luther-Kirche zusammen. (Foto: Silvia Müller)

91 Konfirmanden sind in der Martin-Luther-Kirche vor 50 Jahren konfirmiert worden. 27 von ihnen trafen sich am Sonntag zum Fest der Goldenen Konfirmation. Herbert Messner hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Fest zu organisieren. Viele der Konfirmanden von damals sind im Umkreis geblieben, einige hat der Lebensweg weit weg geführt. So reisten Teilnehmer des Fests auch aus Hamburg und München an. Die aktuellen Anschriften zu ermitteln war teilweise schwierig, war von Herbert Messner zu erfahren. Bei einigen der Konfirmanden des Jahrgangs 1969 sei ihm dies nicht gelungen. Der Gottesdienst wurde vom Posaunenchor unter der Leitung von Hermann Maier musikalisch umrahmt. In den Psalmen, Liedern und Gebeten des Gottesdiensts, den Pfarrer Torsten Kramer hielt, bekräftigten die Jubilare erneut ihr Bekenntnis zum Glauben. Diese Konfirmanden des Geburtsjahrgangs 1955 trafen sich als Jubilare der Goldenen Konfirmation: Anneliese Basler geborene Höfler, Brigitte Bechtold geborene Kieß, Manfred Birk, Monika Dreher geborene Hackbarth, Jakob Fenslau, Ute Fisel geborene Held, Doris Flaig geborene Walter, Ilona Kammerer geborene Rode, Gretel Kimmich geborene Hauser, Wolfgang Kohler, Heidemarie Mayer geborene Schnitzlein, Herbert Messner, Werner Messner, Petra Messner geborene Schneider, Helmut Messner, Erika Moulin geborene Linde, Helga Müller geborene Messner, Heidi Müller geborene Rode, Manfred Nester, Beate Pfister, Georg Reinbold, Christa Schöndienst geborene Faude, Astrid Zimmermann geborene Schaible.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen